Geringerer Futterverbrauch und höhere Futterverwertung

Ergänzer mit Hühnereipulver in der Ferkelaufzucht geprüft

Schweine sind auf ein ideales Aminosäuremuster im Futterprotein angewiesen. Als besonders hochwertige pflanzliche Eiweißquellen gelten Sojaproteinkonzentrat oder Kartoffeleiweiß, hochverdauliche tierische Proteinquellen hingegen sind Fischmehl, Blutplasma, Proteinhydrolysat oder Hühnervollei. Im Ferkelaufzuchtstall des Landwirtschaftszentrums Eichhof wurde im Rahmen einer Praxiserprobung untersucht, wie sich der Einsatz eines hochwertigeren, aber auch deutlich teureren Ergänzungsfutters auf Basis von Hühnereipulver auf die Futteraufnahme und die Aufzuchtleistung von Ferkeln auswirkt. Anne Endres vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen berichtet über die Ergebnisse.

Hühnereiprotein liefert große Mengen an essentiellen Aminosäuren sowie funktionellen Peptiden für die Darmentwicklung. Besonders um den Zeitraum des Absetzens erfährt das noch nicht vollständig entwickelte Immunsystem der Ferkel eine hohe ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!