Häppchen mit Obazda und Rettichspaghetti

Auf einem Holzbrett angerichtete Häppchen.

Foto: BVEO

Zutaten:

  • 8 Scheiben Laugenstangen (circa jeweils 1 cm dick)
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • Für den Obazda:
  • 40 g Romadur (Rotschmier-Kuhmilchkäse)
  • 40 g Camembert
  • 60 g Quark
  • 20 g Butter
  • 1 Spritzer Bier
  • 1 TL Paprikapulver Edelsüß
  • 1 Prise Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Für die Rettichspaghetti:
  • 1 Rettich
  • 2 Prisen Meersalz

Zubereitung:

Die Butter schaumig rühren, das Paprikapulver zugeben. Romadur und Camembert zerkleinern und bei Zimmertemperatur mit den restlichen Zutaten vermischen, gegebenenfalls mit etwas Salz und Pfeffer nachwürzen. Obazda auf die Laugenscheiben „batzeln“ (draufstreichen). Die Zwiebeln in hauchfeine Ringe und die Frühlingszwiebeln in schräge Rauten schneiden. Beides als Deko verwenden und den Obazda damit garnieren. Als Deko-Tipp: Mini-Laugenherzen oder -Gebäck verteilen. Rettichspaghetti: Den Rettich schälen und mit einem Gemüseschneider in lange Streifen schneiden. Salzen und auf dem Obazda anrichten.

bveo – LW 2/2021