Holzvermarktung in Hessen – Struktur und Holzmarkt

Eine Anfrage des LW an das Umweltministerium in Wiesbaden

Seit gut drei Jahren ist auch in Hessen die Holzvermarktung neu geregelt. Aufgrund kartellrechtlicher Beschwerden der Sägeindustrie musste die Holzvermarktung der staatlichen, kommunalen und privaten Waldbesitzer – mit Ausnahmen – getrennt werden. Das LW wollte wissen, wie sich die neuen Holzvermarktungsorganisationen (HVOs) angesichts der klimabedingten außerordentlichen Nutzungen in den vergangenen drei Jahren entwickelt haben?

Vorab ist festzuhalten, dass sich seit 2019 in Hessen, teils regionalbedingt, 16 Holzvermarktungsorganisationen gegründet haben, schreibt das Umweltministerium. In der nachstehenden Tabelle sind die verschiedenen Organisationen aufgelistet. Den ersten sechs ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!