Ursachen für Probleme erkennen

Milchviehhaltung aktuell

Foto: pixelio/Birgit Lieske

Wer Probleme in der Milchviehhaltung lösen will, muss die Ursache dafür erkennen. Wer die ersten Lösungsansätze in Angriff nimmt, bevor die Ursache geklärt ist, vergeudet Zeit und Ressourcen. Die Identifikation des Problems sollte immer der allererste Schritt in einem Entscheidungsfindungsprozess sein. Bei einem Problem, das zuvor nicht vorhanden war, kann die Beantwortung folgender Fragen hilfreich sein:

  • Welches Problem/welche Auswirkung soll gelöst werden?
  • Gab es Änderungen im Management, die zu diesem Problem geführt haben?
  • Gab es Änderungen im Umfeld des Unternehmens, die zu diesen Auswirkungen führen?
  • Was waren die Ergebnisse dieser Änderungen?
  • Welches Problem ergibt sich aus diesen Ergebnissen?
Es spielt keine Rolle, ob die zu hohen Tierarztkosten bei der Kälberaufzucht, hohe Zellzahlen oder der starke Mitarbeiterwechsel das Problem darstellt. Um es zu lösen, muss zuerst die Ursache gefunden werden.

Sibylle Möcklinghoff-Wicke, aus dairyherd.com, 11/07