Kartoffel-Quark-Nocken mit Salbeibutter

Zu den Kartoffel-Quark-Nocken mit Salbeibutter passt ein frischer Salat, zum Beispiel Feldsalat oder Tomatensalat.
Foto: cma-Bestes vom Bauern

Zutaten für zwei Portionen:
Für den Teig:
  • 300 g mehlige Kartoffeln
  • 250 g Quark (20 Prozent Fett)
  • 90 bis 110 g Mehl
  • 1 EL weiche mildgesäuerte Butter
  • Jodsalz
Für die Salbeibutter:
  • 1 Bund Salbei
  • 100 g mildgesäuerte Butter
  • 2 bis 3 EL frisch geriebener Allgäuer Bergkäse
 

Zubereitung:

Foto: cma-Bestes vom Bauern

 

1. Schritt:
Kartoffeln waschen und mit der Schale, je nach Größe, 20 bis 30 Minuten gar kochen. Die Kartoffeln abgießen, kurz ausdampfen lassen, pellen und mit einer Kartoffelpresse zerdrücken. 250 g Kartoffelmasse abwiegen und abkühlen lassen.

2. Schritt:
Den Quark in einem Küchentuch ausdrücken, anschließend zusammen mit Mehl, Butter und einer Prise Salz zu den Kartoffeln geben. Zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt im Kühlschrank, 30 Minuten ruhen lassen.

Foto: cma-Bestes vom Bauern

 

3. Schritt:

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche eine 3 cm dicke Teigrolle formen, in 24 Stücke schneiden, die Stücke zu walnussgroßen Nocken formen. Einen großen Topf mit Salzwasser aufkochen. Die Nocken ins Wasser geben, dann die Hitze soweit reduzieren, dass das Wasser nicht mehr kocht. Sobald die Nocken nach oben steigen, 10 Minuten gar ziehen lassen.

Foto: cma-Bestes vom Bauern

 

4. Schritt:
Währenddessen den Salbei waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und mit der Butter 2 bis 3 Minuten knus­prig braten. Anschließend warm halten. 

Foto: cma-Bestes vom Bauern

 

5. Schritt:
Nocken mit einem Sieblöffel aus dem Wasser heben und auf zwei Teller verteilen. Salbeibutter über die Nocken geben und mit geriebenem Käse servieren.
Zubereitungszeit: 30 Minuten und 75 Minuten Gar- und Ruhezeiten.
Eine Portion enthält: 38 g Eiweiß, 62 g Fett, 67 g Kohlenhydrate, 985 kcal.

cma