Putenroulade mit grünem Spargel

Zutaten für vier Personen:

Foto: cma-Pute

  • 4 Putenschnitzel
  • 500 g grüner Spargel
  • 100 g Tomatengelee (Rezept nachstehend)
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Rapsöl
  • 500 g TK-Blattspinat
  • 10 Blätter Basilikum
  • Jodsalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Für das Gelee:

  • 1 kg Tomaten
  • 1 kg Einmachzucker 1:1
  • 3 cm Ingwerwurzel
  • 2 Chilis
  • 2 ungespritzte Limetten
  • 1 Tütchen Zitronensäure

Zubereitung:
  Fleisch unter kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen, zwischen zwei Lagen Küchenfolie legen und mit dem Boden einer Pfanne flachklopfen. Beiseite legen. Vom Spargel die holzigen Enden abbrechen. Spargelstangen dritteln. 2 Minuten blan­chieren, abtropfen lassen. Jedes Schnitzel auf einer Seite mit 1 Teelöffel Tomatengelee bestreichen und mit Spargel belegen. Schnitzel zu einer Roulade zusammendrehen und mit Zahnstochern feststecken.
Butter in Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Rouladen ohne Deckel von allen Seiten 20 Minuten anbräunen. Dann etwas heißes Wasser angießen und zugedeckt noch 10 Minuten schmoren.
In der Zeit den aufgetauten Spinat mit Basilikum, Salz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle bei leichter Hitze in einem Topf zusammenfallen lassen. Spinat auf Teller geben, Rouladen halbieren und auf dem Spinat anrichten.
Tomatengelee:
Tomaten waschen, würfeln. Mit Zucker in einem Topf aufsetzten. Ingwer schälen, fein hacken. Chilis der Länge nach halbieren, Samen entfernen. Limettenschale fein hacken, Saft auspressen. Alles dazugeben. Einmal aufwallen lassen, 4 Minuten kochen. Zitronensäure unterrühren und köcheln lassen, bis die Tomaten gelieren. Rest in ein Schraubglas füllen, dann hält es sich im Kühlschrank mehrere Wochen.

cma-pute