Glasierte Putenspieße auf Brotsalat

Der Grillspieß wird mit einem speziel­len Salat kombiniert.
Foto: CMA-Pute

Zutaten:
Für die Spieße:

  • 2 Schalotten
  • 2 bis 3 Zweige Rosmarin
  • 1 EL schwarze Pfefferkörner
  • je 2 EL Kräuterlikör (zum Beispiel Jägermeister) und Honig
  • 700 g Putenbrustfilet
  • Meersalz

Für den Salat:

  • 2 Paprikaschoten (zum Beispiel orangefarbene)
  • 400 g saftiges Bauernbrot (bestenfalls vom Vortag)
  • 1 Salatgurke
  • 1 kleiner Kopf Römischer Salat
  • 120 g Kirschtomaten
  • 1 EL feine Kapern
  • 60 g gereifter Bergkäse

Für die Marinade:

  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 frische Knoblauchzehe
  • 6 EL kalt gepresstes Distelöl oder anderes gutes Salatöl
  • 150 ml Gemüsefond
  • 120 ml Apfelessig
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Bund Basilikum

Zubereitung:
Für die Marinade die Schalotten abziehen und sehr fein würfeln. Den Rosmarin von den Stielen streifen und fein schneiden. Die Pfeffer zerstoßen und mit dem Likör, Honig sowie den Schalotten vermischen. Das Fleisch von den Sehnen befreien und in lange, dünne Streifen schneiden. Mit der Marinade vermengen und unter mehrmaligen Wenden mindestens 1 Stunde ziehen lassen. Anschließend wellenförmig auf die Spieße stecken und kurz vor dem Servieren auf dem Grill oder in der Grillpfanne auf beiden Seiten jeweils 1 Minute garen, währenddessen mit der Marinade bepinseln, dann leicht salzen.
Den Backofen auf 250 °C vorheizen. Die Paprikaschoten ungeputzt auf den Rost in den Ofen geben. Wenn die Haut der Paprika schwarz zu werden beginnt, die Schoten herausnehmen und mit einem feuchten Küchen­krepp abdecken. Etwas abkühlen lassen, dann die Haut abziehen; die Paprika entkernen und klein schneiden.
Den Backofen auf 200 °C stellen. Das Brot etwa 3 cm groß würfeln und auf einem Blech im Ofen goldgelb rösten, dann herausnehmen und abkühlen lassen.
Die Salatgurke schälen, längs vierteln, entkernen und klein schneiden. Die Tomaten kalt abbrausen und halbieren. Den Blattsalat putzen, waschen, trocken schleudern und mundgerecht zerkleinern. Die Kapern klein schneiden und den Käse raspeln.
Für die Marinade die Lauchzwiebeln putzen und zusammen mit der Knoblauchzehe fein schneiden. Beides in einem Topf in einem Esslöffel Distelöl anschwitzen. Mit Fond sowie Essig ablöschen und aufkochen. Den heißen Essigsud kräftig salzen sowie pfeffern und über die Brotstücke gießen – das Brot sollte dabei getränkt, aber nicht matschig werden.
Das Basilikum – bis auf einige Blätter zum Garnieren – grob zerkleinern und zusammen mit den anderen Salatzutaten sowie dem restlichen Distelöl unter die marinierten Brotwürfel heben, alles nochmals mit Essig, Salz und Pfeffer nachschmecken.
Die gegrillten Putenspieße auf dem Salat anrichten und mit dem restlichen Basilikum garnieren.
cma-pute