Mediterranes Lammfilet mit gebackenen Kartoffeln

Lammfleisch wird stets sehr heiß und auf vorgeheizten Tellern serviert, denn das Fett erstarrt schon ab 30° C. Als Beilage zu Lammfleisch passt neben Bohnen auch Gemüse wie Auberginen, Paprika oder Zucchini.
Foto: www.1000rezepte.de

Zutaten für vier Personen:
  • 600 g Lammfilet
  • 40 g Speck
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 gehackte Zwiebel
  • 7 EL Olivenöl
  • Jodsalz
  • Pfeffer
  • 800 g Kartoffeln
  • einige Rosmarinzweige
  • 500 g grüne Bohnen
  • 0,1 l Milch
  • 150 g geriebener Käse
  • Paprikapulver

Zubereitung:

Das Lammfilet unter kaltem Wasser abwaschen und trocken tupfen. Den Speck in Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe und die Zwiebel abziehen, fein würfeln und zusammen mit dem Speck in 3 Esslöffel heißem Olivenöl andünsten. Das Lamm­filet zugeben, scharf anbraten, salzen, pfeffern und dann in Alufolie eingewickelt warm stellen.
Inzwischen die Kartoffeln schälen, 15 Minuten mit einigen Rosmarinzweigen kochen, vierteln und in dem restlichen Olivenöl scharf anbraten. Anschließend Rosmarin kräftig würzen. Die Bohnen waschen, putzen und 15 Minuten in etwas Salzwasser kochen.
Die Milch erhitzen, den Reibekäse darin auflösen, mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Die Käsesauce zu den Kartoffeln, Bohnen und dem in Scheiben geschnittenen Lammfilet servieren.
Dazu Dinkula mit Mineralwasser und etwas Zitronensaft trinken (laut Hersteller ist Dinkula gut für die Verdauung und das Immunsystem). wirths