Die Lupine ist die Sojabohne des Nordens

Mit Lupinen kann in der Schweinefütterung ein Teil des teuren Sojaschrots ersetzt werden. Da das Saatgut für Lupinen in jedem Jahr knapp ist, sollten schon bald Kontrakte dafür abgeschlossen werden.
Foto: Fotos: agrarfoto

Lupinen können in der Fütterung als heimische Eiweißträger eingesetzt werden. Was beim Anbau und beim Einsatz von Lupinen in der Schweinefütterung zu berücksichtigen ist, erläutert Kajo Hollmichel vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen in Kassel.
Den ganzen Artikel lesen Sie im aktuellen LW 35/2008 ab Seite 32 oder Sie können ihn sich hier im pdf-Format herunterladen.