Gnocchi mit Austernpilzen

Ein leckeres Pilzgericht mit Mozzarella überbacken

Austernpilze haben einen wildpilzartigen Geschmack, der gut mit den Gnocchi und den Cocktailtomaten harmoniert.
Foto: Zottarella

Zutaten für vier Personen:
  • 800 g Kartoffeln (mehligkochende Sorte)
  • 300 g Mehl
  • 1 Ei
  • Jodsalz
  • weißer und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 300 g Austernpilze
  • 1 Zottarella Rolle Classic (250 g)
  • 70 g Butter
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • 1/8 l Sahne
  • 8 Cocktailtomaten
  • 1 EL Petersilie
  • 2 bis 3 Basilikumblätter

Zubereitung:

Für den Teig Kartoffeln schälen, waschen, in Salzwasser garen und noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken. Kartoffelmasse auf einer Arbeitsfläche verteilen und Mehl, Ei, Salz und Pfeffer darauf geben. Alles zu einem weichen, formbaren Teig kneten und circa 60 Minuten an einem kühlen Ort ruhen lassen. Inzwischen in der Pfanne die Butter schmelzen, Knoblauch- und Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Pilze putzen und klein schneiden, zu den Zwiebeln geben und mitdünsten lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen, Sahne zugießen und beiseite stellen. Sollte der Teig zu weich sein, etwas Mehl unterkneten. Eine daumendicke Teigrolle formen und daraus circa 3 cm lange Stücke abschneiden, diese rundlich formen und jeweils mit der Gabel längs eindrücken. Gnocchi circa 7 Minuten in kochendem Salzwasser ziehen lassen, abschöpfen und abtrocknen lassen. Pilz-Zwiebel-Mischung mit den Gnocchi in eine Auflaufform geben. Cocktailtomaten waschen, halbieren und mit Zot­ta­rella-Scheiben auf den Gnocchi verteilen. Mit gehackter Petersilie bestreuen, Butterflöckchen darauf verteilen. Im Ofen bei 200° C circa 15 Minuten überbacken; mit gehacktem Basilikum bestreuen. wirths