Zucchini-Quiche mit knackigen Walnüssen

Walnüsse geben der Quiche eine herbstliche Note

Die Walnüsse geben der leckeren Zucchini-Quiche eine herbstliche Note
Foto: CMA-Bestes vom Bauern

Zutaten für den Mürbeteig:

  • 150 g Weizenmehl
  • 75 g Weizenbackschrot
  • 1 frisches Ei
  • 125 g Butter
  • Muskatnuss
  • Jodsalz


Zutaten für den Belag:

  • 500 g Zucchini
  • 3 frische Eier
  • 125 ml Sahne
  • 3 gehackte Knoblauchzehen
  • 50 g gehackte Walnüsse
  • 50 g geriebener Allgäuer Emmentaler
  • Muskatnuss
  • Jodsalz
  • Pfeffer
  • Butter für die Form


Zubereitung:
Das Fett mit Gewürzen, Salz und Eigelb zusammenkneten damit eine gute Verbindung entsteht. Anschließend das Mehl und das Weizenbackschrot hinzugeben und ganz kurz unterarbeiten, so daß diese Zutaten gerade mit den übrigen Bestandteilen verbunden sind. Der Teig darf nicht zu warm werden, daher Zutaten gegebenenfalls kühlen. Den Teigballen abgedeckt an einem zugfreien Ort für etwa 30 Minuten gehen lassen.
Die gewaschenen Zucchini in ½  cm dicke Streifen schneiden. In kochendem Wasser blanchieren, sofort kalt abschrecken und gut abtropfen lassen Eine Quicheform mit Butter auspinseln, den Teig in der Form auseinanderdrücken und am Rand hochziehen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C 10 Minuten vorbacken.
In der Zwischenzeit die Eier mit der Sahne verquirlen, den Käse zufügen. Die Form aus dem Ofen nehmen, Zucchinischeiben schuppenförmig auf dem Teig verteilen, die Walnüsse darüberstreuen. Die Quiche mit der Eier-Sahne begießen und weitere 25 Minuten bei 190°C backen. cma