Wildentenragout mit Bandnudeln

Eine feine Hauptspeise mit Orangen abgeschmeckt

Das Wildentenragout erhält durch den Orangensaft und die Orangenstreifen eine feine Note.
Foto: Birkel

Zutaten für vier Personen:
  • 3 unbehandelte Orangen
  • 1 Wildente (circa 850 g)
  • 30 g Butter
  • 1 Bund Suppengrün (feingewürfelt)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Tomatenmark
  • 0,5 l Rotwein
  • 0,4 l Hühnerbrühe
  • Jodsalz
  • Pfeffer
  • 500 g breite Bandnudeln (zum Beispiel Birkel Genießer Nudeln)

Zubereitung:

Die Schale einer Orange dünn abschälen und in sehr feine Streifen schneiden. Alle Orangen auspressen.
Von den Enten die Keulen, Flügel und Brüste abtrennen. Brustfleisch häuten, in 1 cm gro­ße Würfel schneiden. Keulen, Flügel und das Brustfleisch in Butter anbraten.
Frühlingszwiebeln in Röllchen schnei­den, Zwie­beln und Suppengrün fein würfeln dazugeben und leicht bräunen. Tomatenmark unterrühren. Mit Rotwein ablöschen und fast völlig einkochen lassen.
Orangensaft, -schale und Hühnerbrühe zugeben, würzen und circa 30 Minuten köcheln lassen. Entenfleisch herausnehmen. Die Soße circa 10 Minuten einkochen und dann durch ein Sieb passieren. Das Fleisch von den Keulen lösen und klein schneiden.
Inzwischen die Bandnudeln nach Anweisung kochen. Keulen- und Brustfleisch unter die Soße mischen und 5 Minuten köcheln lassen. Soße eventuell entfetten. Das Ragout mit den Nudeln anrichten. wirths