Fleischbällchen

Auf mexikanische Art zubereitet

Mit Mais, Paprika- und Chilischoten bekommen die Hackbällchen ein buntes Aussehen und eine mexikanische Note.
Foto: Schamel

Zutaten für vier Personen:
  • 800 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Dose Mais (340 g)
  • 1 Dose Kidneybohnen (260 g Abtropfgewicht)
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 bis 2 rote Chilischoten
  • 3 EL Ketchup
  • 2 EL Bayerischer Meerrettich (zum Beispiel von Schamel)
  • 2 Eier
  • Jodsalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Semmelbrösel
  • Butterschmalz
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln
  • je 50 ml Gemüsebrühe und Weißweinessig
  • 1 Prise Zucker
  • 50 ml Sonnenblumenöl


Zubereitung:
Das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Mais und Kidneybohnen gut abtropfen lassen und je 100 g zum Hackfleisch geben. Das restliche Gemüse in eine Schüs­sel geben. Die Paprikaschote und die Chilischoten halbieren, entkernen, sehr fein würfeln, jeweils die Hälfte zum Hackfleisch, den Rest zum Gemüse geben. Ketchup mit Meerrettich glatt rühren, mit den Eiern zum Hackfleisch geben und das Ganze zu einer glatten Masse verrühren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Semmelbröseln leicht binden. Die Masse zu Bällchen formen, im erhitzten Butterschmalz braten. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen, in feine Scheiben schneiden und unter das Gemüse mischen.
Die Gemüsebrühe mit dem Weißweinessig verrühren, mit Salz, Pfeffer und Zucker abrunden, das Sonnenblumenöl einrühren und den Salat damit anmachen. Den Salat in Schälchen füllen, je zwei bis drei Fleischbällchen darauf setzen.
Die Zubereitungszeit beträgt circa 40 Minuten. schamel