Gefüllte Kohlrabi

Kohlrabi mal nicht als Beilage, sondern als Hauptspeise

Nett verpackte Kichererbsenfüllung im äußerst vitaminreichen Kohlrabi.
Foto: cma

Zutaten für vier Personen:

  • 4 kleine Kohlrabi
  • 1 Dose Kichererbsen (425 ml)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 8 Zweige Zitronenthymian oder Thymian
  • 1 Chilischote
  • 80 g mildgesäuerte Butter
  • Jodsalz
  • Pfeffer
  • Currypulver

Außerdem:

  • 1 Kugelausstecher für Melonen- oder Kartoffelkugeln

Zubereitung:
Kohlrabi schälen, einen 5 mm dicken Deckel abschneiden. Die Kohlrabi mit einem Kugelausstecher aushöhlen, so dass ein 5 mm dicker Rand dabei stehen bleibt. Das Innere der Kohlrabis beiseite stellen. Ausgehöhlte Kohlrabi und Kohlrabi-Deckel in einem Topf mit Salzwasser 6 bis 8 Minuten kochen. Kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.
Für die Füllung: Kichererbsen auf ein Sieb gießen, kurz abspülen und abtropfen. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden, Thymian und Chilischote waschen, die Kräuterblättchen abzupfen, die Chilischote in feine Ringe schneiden – sehr scharfe Chilis vorher längs halbieren und entkernen. Das Innere der Kohlrabis zusammen mit Knoblauch, Chili, Thymian und der Butter 3 bis 4 Minuten dünsten. Kichererbsen zugeben, mit Salz, Pfeffer und einer Prise Currypulver kräftig würzen und dann im Blitzhacker oder mit dem Pürierstab fein zerkleinern.
Die Kichererbsencreme in die Kohlrabi einfüllen, Kohlrabi auf den Grill setzen, Kohlrabi-Deckel daneben legen und 6 bis 8 Minuten grillen, die Deckel einmal wenden. Gefüllte Kohlrabi zudecken und servieren. cma