Gegrillte Heidelammlachse mit Wacholder-Rapsöl

Mit einem frischen Bohnenmix anbieten

Gegrilltes Fleisch, frische Bohnen und aromatische Pellkartoffeln ergeben zusammen ein beliebtes Sommergericht.
Foto: CMA

Zutaten für vier Portionen:
Gewürzöl:
  • 2 EL Wacholderbeeren
  • 2 EL Wacholderschnaps
  • 3 EL kalt gepresstes Rapsöl
  • Meersalz

Gemüse:

  • je 100 g Zuckerschoten
  • Schneidebohnen und Keniabohnen
  • 150 g dicke Bohnenkerne (tief gekühlt)
  • ½ Bund Bohnenkraut
  • 1 Tomate
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ EL feines Rapsöl
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Fleisch:

  • 4 Lammlachse à 100 g
  • 1 TL feines Rapsöl

Zubereitung:

Wacholderbeeren in einer Pfanne leicht rösten, bis sie zu duften anfangen. Dann vom Herd nehmen, mit dem Schnaps ablöschen und mit dem Rapsöl sowie etwas Meersalz pürieren. Mindestens eine halbe Stunde durchziehen lassen, anschließend durch ein sehr feines Sieb passieren.
Zuckerschoten, Keniabohnen sowie Schneidebohnen putzen und klein schneiden. Je nach Gardauer in kochendem Salzwasser mit leichtem Biss blanchieren, abgießen und abtropfen lassen. Bohnenkerne von der Schale befreien, Bohnenkraut von den Stielen zupfen und fein schneiden. Die Tomate waschen, entkernen und fein würfeln. Zwiebel und Knoblauch abziehen, klein schneiden und in Rapsöl anschwitzen. Die vorbereiteten Gemüse dazugeben und heiß schwenken, alles mit Tomatenwürfeln, Bohnenkraut, Salz sowie Pfeffer fertig stellen.
Lamm mit dem Rapsöl bestreichen, salzen sowie pfeffern und auf beiden Seiten 2 bis 3 Minuten rosa grillen. Anschließend aufschneiden, mit dem Gemüse anrichten und mit dem Wacholderöl beträufeln. Dazu passen kleine Pellkartoffeln. cma