Putenbrust im Wirsingmantel

Das Herbstgericht mit Salzkartoffeln und grünem Salat anrichten

Nährwerte: Pro Por­­tion wird dieses Herbstgericht mit etwa 447 kcal, 28 g Fett, 6 g Kohlenhydrate und 35 g Eiweiß berechnet.
Foto: Deutsche Pute

Zutaten für vier Personen:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Möhre
  • 1/2 Petersilienwurzel
  • 250 g Champignons
  • 5 EL Butter
  • 100 g Schmand
  • Jodsalz
  • Pfeffer
  • 2 Eigelb
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 4 große Wirsingblätter
  • 4 Putenfilets (je 125 g)
  • 50 gehackte Haselnusskerne

Zubereitung:

Zwiebel abziehen. Möhre und Petersilienwurzel schälen und waschen. Champignons putzen. Alle Zutaten fein hacken. 2 Esslöffel Butter in einer Pfanne erhitzen. Das Gemüse darin unter Rühren 3 Minuten braten. Schmand untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. So lange köcheln lassen, bis die Mischung fast trocken ist. Abkühlen lassen. Eigelb und Petersilie unter das Gemüse rühren. Wirsing in kochendem Salzwasser circa 5 Minuten blanchieren. Gut abtropfen lassen und die dicken Rippen flach schneiden. In die Mitte jedes Wirsingblattes 1 Esslöffel Pilzfarce geben und 1 Putenfilet darauf setzen. Restliche Pilzfarce auf dem Fleisch verteilen. Wirsingblatt jeweils zu einem Päckchen rollen. Mit der Nahtstelle nach unten in einen Dämpf­einsatz legen. Im geschlossenen Topf circa 12 Minuten dämpfen. Die restliche Butter zerlassen. Haselnüsse darin braten und über die Wirsingpäckchen verteilen. Tipp: Dazu schmecken Salzkartoffeln und grüner Salat.
jeschenko/deutsche pute