Jungrinderaufzucht: Futterplanung auf die Haltung abstimmen

Fütterung nach Fahrplan

Der Erfolg in der Rinderaufzucht wird maßgeblich durch die Fütterung beeinflusst. Im Rinderreport Baden-Württemberg 2018 sind Vollkosten für die Aufzucht zwischen 2 051 Euro und 2 689 Euro dokumentiert. Der Anteil der Grob- und Kraftfutterkosten daran liegt bei circa 46 bis 50 Prozent. Die Suche nach Einsparpotenzialen in der Fütterung lohnt sich also. Dr. Thomas Jilg vom LAZBW Aulendorf fasst zusammen, worauf man achten sollte.

In den Versorgungsempfehlungen der Tabelle 1 sind Angaben zur Lebendmasse, zum Trockenmasseverzehr und zum Energie- und Rohproteinbedarf in Abhängigkeit vom Alter für ein Erstkalbealter von 24 Monaten dargestellt. Dieses Erstkalbealter ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!