Milchpreise 2021 im Schnitt um 2,2 Cent gestiegen

Hessen und Rheinland-Pfalz: 36,85 Ct/kg für GVO-freie Milch

Die Milcherzeuger in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland konnten 2021 nach einem schweren Corona-Jahr zumindest ein Stück weit aufatmen. Die gestiegenen Erlöse an den Produktmärkten schlugen sich zeitverzögert in ihren Erzeugerpreisen nieder. Im aktuellen Jahr geht es mit den Preisen weiter aufwärts zu einem neuen Rekord. Michaela Cox von der Agrarmarkt Informations GmbH (AMI) berichtet.

Die Auszahlungsleistung der Molkereien in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland hat sich im Jahr 2021 um rund 2,2 Ct erhöht. Mit 36,85 Ct/kg lag der AMI-Vergleichspreis für gentechnikfrei erzeugte Milch ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!