Nachhaltigkeitspreis Rheinhessen

Achter Preis für Nachhaltigkeit wird an Agrartagen verliehen

Der Preis für Nachhaltigkeit wird 2019 in der Kategorie Weinbau an das app- basierte Steuerungssystem Clever Spray der Inovel AG (Friedrichs­hafen) und in der offenen Kategorie an den emissionsreduzier­ten, gas­angetriebenen Transporter Daily Natural Power der Firma Iveco vergeben.

Der Nachhaltigkeitspreis Rheinhessen in der Kategorie Weinbau wird an das drahtlose Steue­rungssystem Clever Spray verliehen. Ziel des app-basierten Steuerungssystems ist, den Pflanzenschutz zu präzisieren und so Mittel einzusparen.
Foto: Eva Grünewald

Die Jurysitzung bewertete die Bewerbungen nach ökologischen, sozialen und ökonomischen Aspekten der Nachhaltigkeit. Die Auszeichnung geht alljährlich an Produkte, Systeme und Dienstleistungen, die die Winzer in ihrem nachhaltigen Wirtschaften unterstützen. Zur Jury zählen Leute aus Forschung, Beratung und der Praxis, sodass nicht nur die nachhaltige Entwicklung, sondern auch die Praxis­tauglichkeit in die Bewertung einfließt. Veranstaltet wird dieser Wettbewerb von der Vereinigung Ehemaliger Rheinhessischer Fachschüler Oppenheim (VEO), dem DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück Oppenheim und Rheinhessenwein e.V. (Alzey).

App-basier­tes Steuerungssystem Clever Spray ausgezeichnet

Die Inovel Systeme AG hat im Herbst 2018 ein appbasiertes, auf allen Sprühgeräten nachrüstbares, drahtloses Steue­rungssystem eingeführt. Ziel ist, den Pflanzenschutz im Weinbau zu präzisieren und dadurch Pflanzenschutzmittel einzusparen. Clever Spray heißt das neue Steuerungssystem, mit dessen Hilfe eine hochpräzise Regelung der Ausbringmenge, eine Düsenüberwachung und eine exakte Tankfüllstandbestimmung möglich wird. Clever Spray ist zusätzlich mit einer automatischen Teilbreitenschaltung mit RowGuide, Lückenerkennung und Vorgewendemanagement ausgestattet. Es ist eine geodatenbasierte Dokumentation integriert, sodass alle Pflanzenschutzmaßnahmen reproduzierbar dokumentiert werden können.

Der emissionsreduzierte Iveco-Transporter Daily Natural Power mit Gasantrieb wird mit dem Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet.
Foto: Iveco

Die Automatisierung bringt Arbeitserleichterung, bietet Berechnungs- und Planungstools und sorgt für mehr Arbeitssicherheit im Pflanzenschutz. Unterm Strich sorgt Clever Spray für den effizienten Einsatz von Sprühmitteln und Maschinen, sichert einen lückenlosen Pflanzenschutz und verhindert damit Ertragsausfälle. Besonders attraktiv an der Entwicklung ist die einfache Nachrüstbarkeit vorhandener Pflanzenschutzgeräte. Auch wenn das app-basierte Steuerungssystem neu am Markt ist, kann auf die Erfahrung des Vorgängermodells aufgesetzt werden.

Emissions­reduzierter Transporter Daily Natural Power prämiert

In der offenen Kategorie punktete mit dem Daily Natural Power ein von Iveco entwickelter und in seiner Gewichtsklasse einzigartiger Transporter, der mit Erdgas angetrieben wird. Durch die Kraftstoffalternative ist es möglich, die CO2-Emissionen um 25 Prozent, Stickoxide um 70 Prozent und Rußpar­tikel um 96 Prozent zu reduzieren. Wird Biogas getankt, gelingt es dem Daily Natural Power, die CO2-Emissionen sogar um 95 Prozent zu reduzieren. Dies ist ein Aspekt, der von der Jury mit Blick auf die Biogasproduktion in der Agrarwirtschaft sehr positiv bewertet wurde.

Im Vergleich zur Elektromobilität kann bei der Entwicklung auf seltene Erden für die Batterien verzichtet werden. Die Geräuschbelästigung kann mit dem alternativen Antrieb um 50 Prozent reduziert werden. Die wirtschaftlichen Aspekte für den Daily Natural Power liegen im signifikant reduzierten Kraftstoffverbrauch und in geringeren Kraftstoffpreisen – im Vergleich zu Dieselfahrzeugen. Die Betankung kann mit Erdgas oder über die eigene Biogas­anlage erfolgen. Die Entwicklung von Iveco bietet besonders für Selbstauslieferer eine nachhaltige Transportlösung.

Preisverleihung als Messe-Auftakt

Der Preis für Nachhaltigkeit 2019 ­wird bei der Eröffnung der Agrartage­ausstellung, am Mittwoch, 23. Januar, um 9 Uhr, im Zelt A 2 verliehen. Die Moderation übernimmt Andreas Kunze von RPR1. In einer Talkrunde wird Simone Renth-Queins mit Vertretern der Firmen Inovel und Iveco über Vorteile der prämierten Entwicklungen sprechen.

VEO und Rheinhessenwein – LW 3/2019