Notfallzulassung für Beize sichert den Rübenanbau

Viren und Bakterien bedrohen Zuckerrübenanbau

Viele Rübenbestände in Rheinhessen, der Pfalz und in Südhessen zeigten in diesem Jahr eine starke viröse Vergilbung, viele Bestände waren zudem mit SBR befallen. Die Notfallzulassung der neonikotinoiden Beize in verringerter Aufwandmenge ist für Starkbefallsregionen ein Rettungsanker. Mit Hilfe der Forschung im Nikiz-Projekt, das der Verband der Hessisch-Pfälzischen Zuckerrübenanbauer im vergangenen Jahr gestartet hat, sollen Kenntnisse und Prognosemodelle über die Erreger gewonnen werden.

Die Zuckerrübe ist nach wie vor eine tragende Säule im Ackerbau, auch wenn sie ihre Position als Königin der Feldfrüchte eingebüßt hat. Zumindest im Südwesten, wo sie nach dem Wegfall ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!