Schäfer Landtechnik erweitert Vertriebsgebiet

Verkauf von Deutz-Fahr-Traktoren in Südhessen

Die Firma Schäfer Landtechnik GmbH erweitert ihr Gebiet nach Südhessen: Der Deutz Fahr-Händler aus Runkel-Ennerich bei Limburg betreut ab sofort auch die Landkreise Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau, Offenbach sowie Frankfurt. Damit übernimmt der Landmaschinenhändler einen Teil des bisherigen Vertriebsgebietes der Firma Feick aus Reinheim. Neue Anlaufstelle für Deutz-Kunden ist vorerst die Niederlassung in Wiesbaden-Nordenstadt, wie Geschäftsführer Tobias Schäfer mitteilt. Künftig soll der Standort weiter in Richtung Groß-Gerau verlagert und vergrößert werden. Unterstützung bekommt die derzeit dreiköpfige Mannschaft von den 22 Mitarbei­tern am Hauptsitz der Schäfer GmbH. „Um noch vermehrt direkt beim Kunden vor Ort helfen zu können, haben wir gerade unseren Fuhrpark erweitert“, sagt Tobias Schäfer. „So können wir noch schneller reagieren – der Kunde spart sich die Anfahrt.“

Neben den genannten neuen Servicegebieten betreut die Schäfer Landtechnik GmbH bereits das Gebiet vom Fuß des Westerwalds über den Landkreis Limburg-Weilburg, den Rhein-Lahn-Kreis sowie den Rheingau-Taunus-Kreis und das Stadtgebiet Wiesbaden. Zum Sortiment gehören nicht nur Traktoren und Mähdrescher von Deutz Fahr, sondern auch Land- und Gartentechnik namhafter Hersteller wie Krone, Lemken, Stihl und Kärcher sowie weitere Marken.

pm – LW 14/2017