Seelachsfilet mit Tomaten und Kartoffeln

Zutaten für vier Portionen:

  • 600 g mittelgroße festkochende Kartoffeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 200 g Kirschtomaten
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 140 g Butterschmalz
  • Pfeffer
  • Jodsalz
  • 4 Seelachsfilets à 200 g
  • 1 EL Zitronensaft
  • Alufolie

Zubereitung:

Kartoffeln schälen und vierteln. Knoblauch schälen, feinhacken. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Stücke schneiden. Tomaten waschen, halbieren. Petersilie abspülen, trockentupfen und feinhacken. 80 g Butterschmalz in eine Gratinform geben. Kartoffeln und Knoblauch hinzufügen, alles pfeffern und salzen und im vorgeheizten Ofen bei 200° C (Umluft: 175°C / Gas: Stufe 3) circa 35 bis 40 Minuten garen. In der Zwischenzeit die Fischfilets abspülen, trockentupfen, salzen und pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln. Eine zweite große feuerfeste Form mit 10 g Butterschmalz ausfetten. Fischfilets und Lauchzwiebeln hineinlegen und mit Kräutern bestreuen. Restliches Butterschmalz in Flöckchen darüber geben, mit Alufolie gut verschließen, auch in den Backofen stellen und weitere 20 Minuten mitgaren. Die Tomaten 10 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Kartoffeln geben und ebenfalls mitgaren. Anschließend die Kartoffeln, Tomaten und Fischfilets auf Tellern anrichten und mit dem Butterschmalz-Fischsud übergießen. Pro Portion: 47 g Eiweiß, 37,4 g Fett, 27,7 g Kohlenhydrate; 639 kcal.

butaris