Termin und Mittelstrategie sind entscheidend

Krautfäule- und Alternariabekämpfung 2013

Um den Fungizideinsatz in Kartoffeln exakt zu terminieren, ist die genaue Beobachtung des Witterungsverlaufes unverzichtbar. Die aktuellen Strategien zur Bekämpfung von Krautfäule und Alternaria erläutert Manfred Mohr vom DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück, Neustadt/Weinstraße.

Man spricht von einer erhöhten Infektionsgefahr, wenn der Boden nach der Pflanzung für mindestens vier Tage nicht befahrbar war. Dieses zeigte sich im April letzten Jahres im Frühkartoffelbau. Durch intensive ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!