Wetterauer Bäuerinnen wollen keine „Schosser“

Fachfahrt des Bäuerinnenstammtisches nach Belgien

Anlass zum Nachdenken gab Kathrin Lindhorst, eine Mitarbeiterin der Firma SESVanderHave, den Wetterauer Bäuerinnen bei der Betriebsbesichtigung des internationalen Marktführers im Bereich Zuckerrübensaatgut in Tienen (Belgien). Von dort aus wird das Saatgut weltweit vermarktet.

SESVanderHave verkauft Saatgut in über 50 Länder, auch in die Wetterau. Die Wetterauer Bäuerinnen wissen nun, warum das Saatgut in Ägypten ganz anders aussieht als das in der Wetterau. Je ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!