Auf Bienenschutz und Resistenzen achten

Rapsglanzkäfer-Bekämpfung vor der Blüte

Bei der Bekämpfung des Rapsglanzkäfers sollten Landwirte auch in diesem Jahr wieder den Bienenschutz und die Resistenzprobleme im Blick behalten. Darauf hat vergangene Woche die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (UFOP) aufmerksam gemacht. Für die Rapsglanzkäferbekämpfung in diesem Frühjahr stünden Insektizide aus unterschiedlichen Wirkstoffgruppen nach § 15 des Pflanzenschutzmittelgesetzes zur Verfügung.

Wichtig sei, dass die Mittel nur gemäß der Zulassung beziehungsweise Genehmigung eingesetzt würden. Dabei müsse vor allem die sorgfältige Einhaltung der Bekämpfungsrichtwerte beachtet werden, um unnötige Einzelanwendungen oder Beimischungen zu ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!