„Die Düngeverordnung ist eine Fütterungsverordnung!“

Mit niedrigerem Rohproteineinsatz Stickstoffbilanzen verbessern

Landwirtschaftliche Betriebe stehen zunehmend vor Herausforderungen. Themen sind die Verschärfung der Düngeverordnung, die an Deutschland heranrückende Afrikanische Schweinepest (ASP) und auch der Mangel an gut ausgebildeten Fachkräften. Wie man die personellen Probleme im eigenen Betrieb angehen kann und welche Möglichkeiten man hat, trotz strenger Auflagen eine ausgewogene Stoffstrombilanz und eine hohe Biosicherheit vorzuweisen, wurde bei der Fachtagung der Arbeitskreise für Schweinehaltung des Landesbetriebes Landwirtschaft Hessen (LLH) Fritzlar und der AG Junge Schweinehalter am Mittwoch vergangener Woche in Niedenstein erläutert.

Dr. Jörg Bauer und Bernd Grünhaupt vom Beratungsteam Tierhaltung des LLH begrüßten die 76 Anwesenden, unter denen auch Fachschüler aus Fritzlar waren. „Unsere Themen sind sehr aktuell. Die Düngeverordnung brennt ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!