Die Landtechnik bleibt innovationsfreudig

Agritechnica 2019 endet mit guten Besucherzahlen

450 000 Besucher – davon mehr als 130 000 aus dem Ausland – vermeldet die DLG zum Ende der Agritechnica in Hannover. Das Leitthema „Global Farming – Local Responsibility hatte den Fokus auf die aktuellen Herausforderungen der Landwirtschaft wie Produktivitätssteigerung, Klima-, Umwelt- und Ressourcenschutz gelegt. Digitalisierung, Automatisierung und Robotik seien 2019 die größten Impulsgeber für innovative Verfahren gewesen, so Dr. Reinhard Grandke, Hauptgeschäftsführer der DLG. Das LW-Team hat einige interessante Neuheiten zu einem Messerundgang zusammengestellt.

Ein Problemfeld, das die Betriebe und damit auch die Hersteller beschäftigt, ist die Handhabung von Gülle im Rahmen der neun Düngeverordnung. Sowohl bei der Lagerung als auch bei der Ausbringung ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!