Adventszauber-Käsekuchen

Die Überraschungen des Käsekuchens stecken im Spekulatius­boden und der Apfelfüllung.

Foto: BVEO/shutterstockNungning20

Zutaten: Boden:

  • 150 g Spekulatius
  • 5 EL Haferflocken
  • 100 g flüssige Butter

Füllung:

  • 3 Äpfel (zum Beispiel Boskop, Elstar oder Jonagold)
  • ein Schuss Apfelsaft
  • 1 Zimtstange

Käsekuchenmasse:

  • 500 g Magerquark
  • 1/2 Becher Crème fraîche
  • 1 P. Vanille-Puddingpulver
  • 4 Eier
  • 2 EL Vanillezucker
  • 2 EL Zucker

Zubereitung:

Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen. Spekulatius zerbröseln, Haferflocken und geschmolzene Butter dazugeben und vermengen. Den Spekulatiusteig in eine Springform (Backpapier!) geben und festdrücken. Äpfel schälen, entkernen, würfeln und anschließend mit einem Schuss Apfelsaft und einer Zimtstange bei mittlerer Hitze leicht köcheln lassen. Falls die Füllung zu dickflüssig gerät, etwas Apfelsaft nachgießen. Die Füllung danach abkühlen lassen und die Zimtstange entfernen. Danach Magerquark, Crème fraîche, Puddingpulver, Eier, Vanillezucker und Zucker in einer Schüssel zu einer cremigen Käsekuchenmasse verrühren. Die Apfel-Füllung auf dem Boden verteilen, mit etwas Abstand zum Rand. Anschließend die Käsekuchenmasse gleichmäßig über die Füllung geben. Im unteren Drittel des Backofens circa 1 Stunde backen. Tipp: Am besten den Kuchen im Ofen auskühlen lassen, damit er nicht zusammenfällt.

bveo – LW 48/2021