Erst schauen, dann handeln

Feste Spritzpläne kosten unnötig Geld

Ein Winter, der seinen Namen halbwegs verdient hat, und ein relativ trockenes Frühjahr bescheren der Landwirtschaft durchweg gesunde Getreidebestände. Dr. Ruben Gödecke, Regierungspräsidium Gießen, Pflanzenschutzdienst, informiert über aktuelle Entwicklungen bei Getreidefungiziden.

Die günstigen Voraussetzungen dieses Frühjahrs sollte man nutzen und keine Pro-forma-Behandlungen durchführen – wie man es beispielsweise aus den vergangenen Gelbrostjahren im Weizen gewohnt war. Und obwohl die Krankheitssituation in ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!