Handlungsalternativen für die Getreideernte 2020

Weizenproduktion 2020/21 weltweit höher als der Verbrauch

Im Frühjahr ist die Arbeit auf den Feldern in vollem Gange und die neue Ernte wächst heran. Der eine oder andere Landwirt hat schon Teile der anstehenden Getreideernte verkauft, viele warten jedoch aufgrund der Ertragsunsicherheit, bis geerntet ist und je nach Markteinschätzung, Lagermöglichkeit auch noch länger. Hans Jürgen Hölzmann, Agraringenieur aus Meckenheim, stellt einige Möglichkeiten vor, wie man sein Getreide 2020 sinnvoll vermarkten kann.

Jeder Landwirt will den optimalen Erzeugerpreis erzielen. Ein schwieriges Unterfangen, ist doch alles was man heute weiß in den Terminmarktkursen „eingepreist“. Der für die Lieferung in der Ernte preisbildende September-2020-Future ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!