Hornlosgenetik heiß begehrt

Höchste Steigpreise für hornlose Bullen

Die Zuchtviehauktion am vergangenen Mittwoch in Alsfeld machte wieder einmal deutlich, dass der Trend eindeutig in Richtung Hornlosgenetik geht. Die drei Bullen, die die höchsten Steigpreise erzielten, waren allesamt heterozygot hornlos (Pp). Bullen, die ihnen in Typ und Leistungsvererbung in nichts nachstanden, konnten nicht oder zu deutlich geringeren Steigpreisen vermarktet werden.

Den Spitzenpreis von 2 200 Euro erzielte ein Broker PP-Sohn aus der bekannten Conchita-Familie aus Schweinsberg, der neben der Hornlosigkeit auch noch Rotfaktor mitbrachte. Als jüngster Bulle der Auktion zeigte ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!