Nützliche Tipps, damit Fleisch schön zart und saftig wird

Tipps und Tricks aus der Küche

Foto: M.Hauck/pixelio

Vor dem Anbraten:

Das Fleisch vor dem Braten erst auf Raumtemperatur bringen, so ist es im Kern nicht mehr zu kalt und wird gleichmäßig gar.
Das Fleisch vor dem Braten trocken tupfen, damit das Fett beim Anbraten nicht spritzt.

So wird das Fleisch gebraten:

Zum Braten von Fleisch wird am besten Butterschmalz verwendet, da es hoch erhitzt werden kann, nicht verbrennt und nicht spritzt. Nach dem Anbraten die Hitze zum Weiterbraten reduzieren, so wird das Fleisch gleichmäßig gar.
Für Gebratenes gibt es unterschiedliche Garstufen:
Raw: Das Fleisch ist außen braun und innen roh, die Garzeit beträgt circa 2 bis 4 Minuten.
Rare: Das Fleisch ist im Kern noch leicht blutig, nach außen hin rosa und benötigt circa 4 bis 8 Minuten.
Medium rare: Das Fleisch ist innen durchgehend rosa, außen braun, die Garzeit beträgt circa 6 bis 10 Minuten.
Medium: Das Fleisch ist halb durchgebraten und hat nur noch einen leicht rosa Kern, die Bratzeit beträgt ca. 10 - 16 Minuten.
Well-done: Das Fleisch ist ganz durchgebraten, die Garzeit beträgt circa 12 bis 20 Minuten.
Die Garstufe erkennt man an der Fingerdruckprobe: Je mehr die Oberfläche des Fleisches nachgibt, desto roher ist es.
Das Fleisch erst kurz vor dem Garwerden salzen, damit das Salz dem Fleisch keinen Saft entzieht und das Gebratene schön zart bleibt.
Zum Beispiel mit Rotwein und frischen Kräutern verfeinert, kann aus dem Butterschmalzbratensatz eine leckere Sauce zubereitet werden.  cma