Geschlechter während der Aufzucht trennen?

Schweinehaltung aktuell

Sollte man die Ferkel schon in der Aufzuchtphase nach Geschlechtern trennen? Ein Forschungsteam hat dies untersucht.
Foto: Johannes Hilgers

In der Schweinemast ist es weit verbreitet, die Tiere nach Geschlechtern zu sortieren. Dies ist sinnvoll, da die beiden Geschlechter gegen Ende der Mast große Unterschiede bezüglich der Futterverwertung, der Zuwachsleistung und des Nährstoffbedarfs zeigen. Aber wie hält es sich damit während der Aufzuchtphase? Dieser Fragestellung wurde in amerikanischen Studien nachgegangen. Zusätzlich wurde der Einfluss unterschiedlicher Lysinmengen im Futter untersucht; die Daten von etwa 750 Tieren gingen in die Auswertungen ein. Die Ergebnisse zeigen, dass das Geschlecht der Ferkel keinen Einfluss auf die Aufzuchtleistung hatte. Ein um 0,2 Prozent höherer Lysingehalt im Futter verbesserte jedoch die Leistung der Tiere beider Geschlechter. Eine getrennt geschlechtliche Aufzucht kann aber als Vorstufe zur getrennt geschlechtlichen Mast gesehen werden, um den Tieren unnötige Umgruppierungen und damit verbundenen Stress (Leistungsminderung) zu ersparen.
Gelesen von Stephanie Knoop in Journal of Animal Science No. 7 2007