Tomatensuppe mit gebratenen Tofuwürfeln

Eine saisonale Vorspeisensuppe

Mit frischen Tomaten aus dem Bauerngarten wird die Suppe zum besonderen Geschmackserlebnis.
Foto: Butaris

Zutaten für 4 bis 6 Portionen:

  • 1 Zwiebel, geschält und in grobe Stücke geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe (geschält)
  • 8 fleischige Tomaten in grobe Stücke geschnitten
  • 1 dickere Möhre gewaschen und in grobe Stücke geschnitten
  • 2 Kapseln Kar­damom (alternativ 1 Messerspitze gemahlener Kardamom)
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1 mittelgroße Kartoffel, geschält und in grobe Stücke geschnitten
  • 4 EL Butaris oder Butaris „cremig-fein“
  • 1 l Instant-Gemüsebrühe
  • 1 EL To­matenmark
  • Jodsalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 200 g Tofu natur (in 1 x 1 cm große Würfel geschnitten) oder Gemüsetofu
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1/2 Bund frischer Koriander, die Blättchen abgezupft

Zubereitung:

Für die Suppe die Zwiebel mit Knoblauch, Tomaten, Möhren, den Gewürzen und Kartoffelstücken in einem Topf in 3 Esslöffel  Butaris  anschwitzen.
Mit der Gemüsebrühe aufgießen und 15 Minuten leise köcheln lassen, dann alles im Mixer pürieren und durch ein grobes Sieb passieren. Mit Tomatenmark, Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Tofuwürfel im Zitronensaft marinieren und in Hefeflocken wälzen. Leicht salzen und pfeffern und in 1 Esslöffel  heißem Butaris von allen Seiten kurz knusprig und hellbraun braten. Zuletzt die Korianderblättchen dazugeben
Anrichten: Die Suppe in vorgewärmte Suppenschalen füllen, die Tofuwürfel hineingeben. Sofort servieren.
Zubereitungszeit: circa 20 Minuten.
Nährwerte pro Portion:  18 g Fett, 11 g Kohlenhydrate, 11 g Eiweiß; Kalorien: 244 kcal. butaris