Missverständnisse frühzeitig durch Gespräche vermeiden

Reden, reden, reden

Ein bestimmter Blick oder eine bekannte Geste vom Gegenüber genügt, und schon weiß man Bescheid, oder man glaubt das zumindest. So etwas passiert oft zwischen Partnern, zwischen Eltern und ihren Kindern, aber auch zwischen Chef und Mitarbeitern. Man denkt, es ist alles gesagt, ohne dass Worte gefallen sind. Doch leider zeigt sich dann oft später, dass es gar nicht so klar war, wie es erschienen ist. Es sind Missverständnisse entstanden, man hat es verschieden verstanden, es zeigt sich, es wäre besser gewesen, darüber zu reden.

In Partnerschaften gibt es zuweilen die Erwartungshaltung, dass es ein Ausdruck von besonders inniger Liebe und Vertrautheit ist, wenn man dem Partner die Wünsche von den Lippen abliest, ohne dass ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!