Vorsicht beim Einsatz von Großmaschinen

Damit niemand unter die Räder kommt

Eltern müssen darauf achten, dass sich ihre Kinder nicht im Gefahrenbereich von Großmaschinen aufhalten, denn Kinder können die möglichen Gefahren meistens nicht erkennen. Aber nicht nur Kinder schätzen falsch ein, was der Fahrer eines landwirtschaftlichen Fahrzeugs von seinem Sitzplatz aus tatsächlich sehen kann und was nicht. Auch Erwachsene

Flammenspiel und Wärme sorgen für Behaglichkeit

Was beim Kauf eines Kaminofens zu beachten ist

Gerade jetzt, wenn die Heizperiode und die dunkle Jahreszeit beginnen, tragen sich viele Hausbesitzer mit dem Gedanken, einen Kaminofen anzuschaffen. Die Öfen sorgen mit ihrer Strahlungswärme für Behaglichkeit und erfreuen mit ihrem Flammenspiel.

Stallbesuch vom Sofa aus

Agrarbloggerin Lena Hennig informiert über Landwirtschaft

Seit gut zweieinhalb Jahren informiert Agrarbetriebswirtin Lena Hennig aus Großenlüder (Kreis Fulda) Interessierte über das Leben und Arbeiten auf dem Bauernhof – und zwar über ihren Agrarblog. Das LW hat sich mit ihr über ihre Erfahrungen als Agrarbloggerin unterhalten.

„Früher fühlten wir uns reich“

Veränderungen in Rumänien seit dem EU-Beitritt

Die Szenen gleichen einem Film aus Kindertagen: Frauen mit Glockenröcken, hellen Blusen und Kopftüchern, Männer mit Strohhüten. Es ist Heuerntezeit in der Region Maramures. Ganze Familien, einschließlich der Kinder, arbeiten auf den buckeligen Wiesen. Mit selbstgeschnitzten Heugabeln schichten sie jene kegelförmigen Heuschober...

Neue Ideen für das „Gilsaer Landcafé“

Hier werden Köstlichkeiten für Leib und Seele angeboten

„Früher hieß es: Durch Gilsa fährt man durch. Doch seit wir unser Landcafé haben, halten viele Autofahrer an, kehren bei uns ein und wollen auch noch den Ort kennenlernen“, erzählen Lothar Dörr und Ehefrau Jutta Schneider-Dörr. Der Landtourismus des kleinen Örtchens wurde mit dem Café angekurbelt. „Als Fremdenführer konnte ich...

Das Seepferdchen reicht nicht

Sicheres Schwimmen ist für Kinder (lebens)wichtig

Rund ein Drittel aller Kinder und Jugendlichen in Deutschland sind Nichtschwimmer, mehr als 500 Menschen sind 2016 bei uns ertrunken, so die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG). Zahlen, die hellhörig machen.

Ehrenamt beim Ortsgericht

Brigitte Wege arbeitet ehrenamtlich für die Justiz

„Die Ortsgerichte in Hessen sind Hilfsbehörden der Justiz zur bürgernahen Verwaltung. Dienstaufsichtsbehörde des Ortsgerichtes ist das jeweilige Amtsgericht“, erklärt Brigitte Wege. „In Gemeinden mit vielen Ortsteilen können mehrere Ortsgerichte errichtet werden. So ist das bei uns in der Gemeinde Dautphetal. Wir haben...

Geschenke, die alle Kinder lieben

Ausgewählte Ideen für das Party-Mitbringsel

Schöne Geburtstagsgeschenke mit einem Wert von circa zehn Euro – geht das? Na klar! Hier folgen nette Ideen, die Sie Ihren Kindern als Mitbringsel zum Kindergeburtstag mitgeben können. Von Klassikern bis zum lustigen Pupskissen ist alles dabei. So kann die nächste Einladung...

Mit dem Kinderwingert Interesse wecken

Alexandra Becker hat gern Kontakt mit Verbrauchern

Geduld ist eine wichtige Voraussetzung für die Aufgabe von Alexandra Becker aus Mainz-Ebersheim. 27 Kinder einen Samstagvormittag lang in einem Weinberg zu beschäftigen, ist eine spezielle Herausforderung. Die Ruhe dazu hat sie. Unterstützung bekommt sie von ihrer Familie.

Altersvorsorge durch das Altenteil

Wissenswertes zum Wohnrecht bis hin zu Pachtzahlungen

Altenteil oder „Leibgeding“ heißen die Regelungen zur Altersversorgung eines Hofübergebers bei der Übergabe seines landwirtschaftlichen Betriebes an den Betriebsnachfolger (Hofübernehmer). Das Altenteil ist nach wie vor ein wesentlicher Baustein der Altersversorgung ehemaliger landwirtschaftlicher Betriebsinhaber.

Was die landwirtschaftliche Alterssicherung leistet

Nachgefragt: Wissenswertes zur Rente an Landwirte

Die landwirtschaftliche Alterssicherung sieht Leistungen zur Teilhabe, wegen Alters und Erwerbsminderung oder bei Tod eines Angehörigen vor.

Respekt statt Resignation

Wie man mit Verbrauchern gut ins Gespräch kommt

Gerade einmal 10,13 Prozent ihrer Konsumausgaben haben die Deutschen im Jahr 2013 laut Statistischem Bundesamt in Nahrungsmittel investiert. Lediglich die Schweiz (8,85 Prozent) und Großbritannien (8,55 Prozent) lagen in Europa noch hinter Deutschland. Von diesen schon geringen Ausgaben kamen laut von-Thünen-Institut beim...