Sie sind hier:  » Startseite » Rubriken » Hof & Familie » Lifestyle

Mitten im Leben

Der Arbeits- und Familienalltag ist oft überladen

Egal ob frisch verliebt oder lang verheiratet: Im landwirtschaftlichen Alltag bleibt oft wenig Zeit, die Beziehung zu pflegen. Streit, Entfremdung und keine Zeit für Stunden zu zweit sind häufige Folgen. Konflikte lassen sich im Ehealltag nicht vermeiden, Sprachlosigkeit schon.

„Grüne Berufe“ weiterhin beliebt

Zahlen im Ausbildungsjahr 2018/2019 sind stabil

Die Ausbildungszahlen der dualen Berufe des landwirtschaftlichen Bereichs sind im zurückliegenden Ausbildungsjahr 2018/2019 bundesweit insgesamt stabil geblieben. Bundesweit wurden 13 230 neu abgeschlossene Ausbildungsverträge (minus 1,6 Prozent im Vorjahresvergleich) registriert, davon 10 524 in Westdeutschland (minus 2,3 Prozent) und 2 754 in Ostdeutschland (plus 2,8 Prozent).

Versicherungsschutz für Berufseinsteiger

Die wichtigsten Versicherungen für junge Menschen

In vielen Fällen geht das Ende der Schulpflicht einher mit dem Erreichen der Volljährigkeit. Die Freiheiten scheinen grenzenlos, aber gleichzeitig entstehen auch viele weitere Verpflichtungen, denen sich die Einsteiger ins Arbeitsleben stellen müssen – egal ob Studium oder Ausbildung. Welches die wichtigsten Versicherungen sind, darüber informiert im Folgenden Versicherungsexperte Arno Werner von der MS Management-Service GmbH, Gießen.

Vom Landgasthof mit Viehwirtschaft zum Familotel

Urlaube für Eltern mit Kindern im Waldecker Upland

Freizeit hat Christian Rummel (51) während des ganzen Sommers kaum gehabt. Sein Familotel in Diemelsee-Ottlar brummt und ist mit bis zu 110 Gästen meist ausgebucht. Der Ottonenhof hat sich auf Urlaube von Eltern mit Kindern spezialisiert, und Rummel ist ständig unterwegs, schaut in die Küche, in die Rezeption, befasst sich mit der Personaleinteilung, begrüßt Gäste, macht Planungen.

Hofübergabe als emotionaler Prozess

Zwischenmenschliche Aspekte berücksichtigen

Die Hofübergabe ist ein komplexer Prozess, sowohl was Dauer, Umfang der zu bedenkenden Aspekte und Größe der Auswirkungen betrifft, als auch die persönliche und emotionale Vielschichtigkeit. Die Praxis zeigt, dass oftmals die emotionalen Themen das Schwierige an einer Übergabe sind.

Altersruhesitz auf dem Bauernhof

Wenn die Oma auf dem Betrieb nicht die eigene ist

Auf Bauernhöfen leben seit jeher mehrere Generationen unter einem Dach – warum also nicht freie Räume an Menschen vermieten, die im Rentenalter noch Lust haben, mit anzupacken, die sozialen Anschluss suchen und etwas Unterstützung und Sicherheit im Alltag brauchen?

Entschuldigen braucht Mut

Nicht verzeihen, hält Konflikte am Leben

Wenn zwischen Menschen eine Verletzung geschehen ist, die von dem, der die Verletzung erlitten hat, nicht verziehen wird, so kann diese Wunde nicht heilen. Oft wird es so empfunden: Weil die Verletzung nicht verheilt, kann man nicht verzeihen. Aber es ist umgekehrt.

Mut für Veränderung haben

Mit Marketingstrategie das Erscheinungsbild schärfen

Dry Aged, Wild Hog, Flying Pig oder Urbulle sind keine Namen für besondere Fleischstücke. Sie sind auf den Etiketten der Weinflaschen der Metzgers aus Asselheim zu finden. Seit neun Jahren betreibt die Winzerfamilie aus der Pfalz ihre besondere Marketingstrategie – der Erfolg kann sich sehen lassen.

Das Dorfleben attraktiv gestalten

Ein Haus der Begegnung in Freienseen: die Dorfschmiede

Wie man wieder Leben in ein kleines Dorf bringt, das kann man an dem Projekt der „Dorfschmiede“ in Freienseen, einem Stadtteil von Laubach im mittelhessischen Landkreis Gießen, sehr gut sehen. Das LW hat sich das umfassende Projekt zur Dorfentwicklung einmal genauer angeschaut.

Harte Arbeit bewältigen

Körper und Seele sind im Einsatz

Wer hart arbeitet, verdient Anerkennung. Was aber fällt unter „hart arbeiten“? Nur das, wo Schweiß fließt oder sichtbare Ergebnisse vorliegen? Peter Jantsch, Diplom-Agraringenieur und systemischer Coach, geht auf Spurensuche.

Kleine Fluchten

Auch „Hochleistungs“-Landwirte benötigen Pausen

Arbeit ohne Ende, Wetterkapriolen, Bürokratie und vieles mehr – die Berufsanforderungen steigen permanent. Wann soll man da mal durchatmen? Erholung ist aber die Voraussetzung für erfolgreiche Betriebsführung. Wie das im stressigen Alltag gehen kann, erläutert Peter Jantsch, Diplom-Agraringenieur und systemischer Coach.

Einsamkeit erfolgreich überwinden

Offen für Begegnungen sein

Einsamkeit ist in unserer Gesellschaft ein Tabuthema. Aus Scham reden viele Betroffene nicht darüber. „Doch Einsamkeit gehört zu jedem Menschen und ist in einigen Lebensphasen wahrscheinlicher als in anderen“, sagt Gesundheitspsychologin Prof. Dr. Sonia Lippke von der Jacobs University Bremen.