Nicht nur die Kuh ist ein Gewohnheitstier

Herausforderungen für Mensch und Tier am AMS – Kennzahlen analysiert

Umstellungen hin zu einem Automatischen Melksystem (AMS) müssen wohlüberlegt sein. Eine gute gesamtbetriebliche Vorbereitung ist dabei maßgeblich. Was im ersten Jahr am AMS mit relevanten Kennzahlen der Milchproduktion passiert, haben Natascha Klinkel und Dr. Hans-Joachim Herrmann vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen, Dr. Wilfried Wolter vom Regierungspräsidium Gießen und Prof. Steffen Hoy von der Universität Gießen untersucht und berichten im Folgenden über die Ergebnisse.

Kühe sind Gewohnheitstiere. Der immer gleiche Tagesrhythmus gibt ihnen Ruhe und Sicherheit im Stall und beim Melken. Ebenso verhält es sich mit dem Betriebsleiter, der sich innerbetriebliche Routinen mühsam erarbeitet ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!