Kohlrabi-Carpaccio

Carpaccio aus gebratenem Kohlrabi.

Foto: BVEO

Zutaten für vier Personen:

Gebratener Kohlrabi:

  • 500 g Kohlrabi ungeschält
  • 40 ml Olivenöl
  • Meersalz
  • 1/4 Bund Schnittlauch

Rucolaöl:

  • 70 g Rucola
  • 60 g Petersilie ohne Stiel
  • 100 ml Traubenkernöl
  • 100 ml Olivenöl
  • feines Meersalz

Rucolafrit:

  • 20 Blätter Rucola
  • 100 ml Pflanzenöl (gut erhitzbar)
  • 1 Prise Salz

Glasierte Zwiebeln:

  • 20 kleine Zwiebelchen
  • 100 g Zucker
  • 20 g Butter
  • 100 g Weißwein
  • 2 Prisen Meersalz

Zubereitung:

Den Kohlrabi schälen und mit einem Gemüsehobel gleichmäßig 2 mm dick hobeln. In Olivenöl anbraten und salzen. Den Schnittlauch in feine Ringe schneiden und über die Kohlrabi-Scheiben streuen. Rucola-Öl: Alle Zutaten mit einem Stabmixer mixen. Rucolafrit: Den Rucola waschen, sehr gut trocknen und in 145 °C heißem Öl frittieren. Auf ein Küchentuch geben, um das überschüssige Fett aufzufangen. Leicht salzen. Glasierte Zwiebeln: Die Zwiebelchen schälen. Den Zucker in einen Topf geben und erhitzen, bis er zuerst flüssig und schließlich goldbraun wird, dann die Butter zugeben. Anschließend die Zwiebeln zugeben, leicht salzen und mit Weißwein ablöschen. Zwiebeln in der Flüssigkeit schwenken. Den gebratenen Kohlrabi wie ein Carpaccio anrichten. Die Zwiebelchen gleichmäßig auf dem Kohlrabi mit etwas Soße anrichten. Das Rucolaöl um den Kohlrabi verteilen und den frittierten Rucola zuoberst zugeben.

bveo – LW 29/2021