Leichte Ferkel anders füttern?

Einheitliche und differenzierte Fütterung im Vergleich

Aus der landwirtschaftlichen Praxis wird besonders bei großen Würfen von einer zunehmenden Anzahl leichter Ferkel (Geburtsgewicht <1 kg) berichtet. Zum Absetzzeitpunkt ergeben sich so Lebendmassen (LM), die zwischen 5 bis über 11 kg liegen. In zwei Versuchen wurde deshalb untersucht, welche Wachstumskurven leichte Ferkel und schwere Ferkel bei gleicher (Versuch 1) und differenzierter Fütterung (Versuch 2) erzielen. Dr. Wolfgang Preißinger, Simone Scherb und Günther Propstmeier von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft berichten.

Die Versuche wurden am Versuchs- und Bildungszentrum für Schweinehaltung in Schwarzenau durchgeführt. Dabei wurden jeweils 192 Tiere nach Lebendmasse auf 2 Gruppen mit schweren und leichten Ferkeln aufgeteilt. Es ergaben ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!