Moderne Mähbalken können mit Rotationsmähern mithalten

Insektenfreundlich mähen – geht das?

Scheiben- und Trommelmähwerke sind mittlerweile fester Bestandteil einer modernen Grünlandbewirtschaftung. Sie sind schlagkräftig und wartungsarm und haben so in den vergangenen Jahrzehnten die früher übliche Messerbalkentechnik nahezu vollständig aus den Maschinenparks verdrängt. Mit ihren hohen Flächenleistungen legen sie die Grundlage für eine rationelle Futterwerbung in Grünland und Ackergras. Problematisch können diese Mähwerke jedoch für Insekten werden: Die schnelle Rotation der Trommeln beziehungsweise Scheiben erzeugt eine Sogwirkung, sodass viele Tiere in die Messer geraten und getötet oder geschädigt werden.

Das Bild einer mit Insekten verklebten Mähwerksschürze kennt wohl jeder Praktiker. Heutzutage mögliche Fahrgeschwindigkeiten von 15 km/h und mehr sowie große Arbeitsbreiten machen es für die Tiere deutlich schwieriger zu ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!