Sellerie-Strudel

Feiner Strudel mit Sellerie – so macht Gemüseessen Spaß.

Foto: BVEO/Ariane Bille

Zutaten für 1 Strudel:

  • 320 g Blätterteig
  • 500 g Knollensellerie (mit Grün, oder Petersilie)
  • 2 Möhren
  • 1 rote Zwie­bel
  • 1 Birne
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 EL Rosinen
  • Salz
  • 1 Prise Cay­ennepfeffer
  • 60 g Roquefort
  • 20 g Walnüsse
  • 1 Eigelb

Zubereitung:

Sellerie schälen und klein würfeln. 3 Zweige des Selleriegrüns waschen, trocken schütteln und fein hacken. Falls kein Selleriegrün vorhanden, durch Petersilie ersetzen und genauso verfahren. Möhren putzen, vom Strunk befreien und ebenfalls klein würfeln. Zwiebel schälen und fein hacken. Birne waschen, trocken reiben vom Kerngehäuse befreien und würfeln. Zitrone waschen, trocken reiben und Schale abreiben. Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel da­rin mit 1 Teelöffel Zitronenschale anschwitzen. Sellerie- und Möhrenwürfel dazugeben und etwa 10 bis 15 Minuten bissfest garen. Zum Schluss Birnenwürfel und Rosinen dazugeben, mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken und weitere 5 Minuten garen. Backblech mit Backpapier auslegen und Blätterteig darauf ausbreiten. Gemüse aus der Pfanne in die Mitte des Blätterteigs geben und etwa 5 cm Teigrand freilassen. Roquefort mit den Händen auseinanderzupfen und zusammen mit den Walnüssen über dem Gemüse verteilen. Teigränder über die Füllung erst von der Längsseite und dann von den Enden her einschlagen und mit Eigelb bepinseln. Strudel im Ofen auf mittlerer Schiene etwa 25 bis 30 Minuten goldbraun backen. Abkühlen lassen und warm genießen.

bveo – LW 5/2021