Konflikte gehören zum Leben

Hilfreiche Tipps zum konstruktiven Streiten

Ob zwischen Ehepartnern, den Generationen oder zwischen Chef und Mitarbeiter – Konflikte gehören zum Leben. Das ist normal und kein Ausdruck einer schlechten Beziehung. Die Frage ist also nicht, ob streiten, sondern wie. Peter Jantsch, Diplom-Agraringenieur und systemischer Coach, liefert dazu im Folgenden hilfreiche Tipps.

Auf einem Hof ist man eng miteinander verzahnt: Berufs- und Privatleben sowie verschiedenen Rollen oder Funktionen, die man ausführt. Da ist es nicht überraschend, wenn es dabei zu Meinungsverschiedenheiten, Missverständnissen oder zur Kollision verschiedener Bedürfnisse oder Interessen kommt.

Streit ist sehr unbeliebt. Das Problem liegt aber nicht in den Verschiedenheiten von Positionen oder Absichten, denn dafür lassen sich meistens auf der Sach­ebene vergleichsweise leicht Lösungen finden. Die eigentliche Schwierigkeit liegt oft in einem sehr starken Bedürfnis nach Übereinstimmung und Harmonie, sodass man Streit meidet. Dazu kommt, dass die meisten Menschen ungeübt sind, mit Differenzen konstruktiv umzugehen. Unglücklicherweise führt diese Kombination aus „will ich nicht“ und „kann ich nicht“ zu einer Anhäufung ungeklärter Konflikte, die dann in der Summe zu einem nur noch schwerer lösbaren Riesenknoten führt.

 – LW 39/2018