Marktentwicklungen und neue Ideen für die Bio-Haltung

Tagung des Aktionsbündnisses Bioschweinehalter Deutschland

Mehr als 100 Landwirte, Berater und Vermarkter aus ganz Deutschland sowie den Niederlanden und Österreich diskutierten aktuelle Entwicklungen am Bio-Schweinemarkt bei einer Tagung am Mittwoch und Donnerstag vergangener Woche, die gemeinsam vom Aktionsbündnis Bioschweinehalter Deutschland sowie der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen und der Arbeitsgemeinschaft Ökologischer Landbau Baden-Württemberg organisiert wurde. Christian Wucherpfennig, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, fasst das Wichtigste zusammen.

In seinem Grußwort mit dem Titel „Wie geht's weiter mit der Bio-Schweinehaltung?“ zeigte Dr. Konrad Rühl vom Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg auf, dass es insbesondere für ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!