Feine Bethmännchen

Bethmännchen sind eine Gebäckspezialität aus Frankfurt.

Foto: Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG

Zutaten für etwa 50 Stück:

Zum Verzieren:

  • 100 g ganze Mandeln mit Schale

Für das Backblech:

  • Backpapier

Makronenmasse:

  • 2 Eiweiß (Größe M)
  • 125 g Puderzucker
  • 1 P. Vanillin-Zucker
  • 50 g Weizenmehl
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 2 EL Rosenwasser (aus der Apotheke)
Zum Bestreichen:
  • 1 Eigelb (Größe M)
  • 1 EL Wasser

Zubereitung:

Zum Verzieren: Mandeln in einem Topf mit Wasser bedecken, aufkochen und etwa 3 Minuten kochen lassen. Mandeln auf ein Sieb geben und mit kaltem Wasser abschrecken. Mandeln enthäuten, in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten trocknen, abkühlen lassen und dann halbieren. Das Backblech mit Backpapier belegen. Makronen­masse: Eiweiß in einer Rührschüssel mit dem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe sehr steif schlagen. Puderzucker sieben, mit Vanillin-Zucker mischen und nach und nach auf höchster Stufe kurz unterschlagen. Mehl mit Mandeln und Rosenwasser vorsichtig auf niedrigster Stufe unterheben. Teig zu gut haselnussgroßen Kugeln formen und jeweils drei Mandelhälften so andrücken, dass die Bethmännchen etwas „spitz“ nach oben zulaufen. Bethmännchen auf das Backblech setzen und bei Zimmertemperatur nicht zugedeckt über Nacht trocknen lassen. Am nächsten Tag Eigelb mit Wasser verquirlen und die Bethmännchen dünn damit bestreichen. Ofen vorheizen. Ober-/Unterhitze etwa 170 °C, Heiß­luft etwa 150 °C. Backen: Einschub Mitte, Backzeit: etwa 15 Minuten. Bethmännchen auf einem Kuchenrost erkalten lassen. Tipp aus der Versuchsküche: Zum Steifschlagen von Eiweiß darf keine Spur von Eigelb im Eiweiß sein und Schüsseln und Rührstäbe müssen fettfrei sein.

dr. oetker – LW 48/2020