Sie sind hier:  » Startseite » Rubriken » Hof & Familie » Gesundheit

Blutdruck im Griff behalten

Bluthochdruck ist eine schleichende Gefahr

Jeder dritte Deutsche ist von Bluthochdruck betroffen und damit einem erhöhten Herzinfarkt- oder Schlaganfallrisiko ausgesetzt. Hier­auf weist die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau anlässlich des Welt-Hypertonie-Tages am 17. Mai hin.

„Der Tod gehört zum Leben“

Im Gespräch mit Palliativmediziner Dieter Siebrecht

Sterbenskranken Menschen die verbleibenden Tage lebenswert zu machen und deren Angehörige zu begleiten, ist das Anliegen von Prof. Dr. Dieter Siebrecht. Der Oberarzt ist Leiter der Interdisziplinären Schmerz- und Palliativstation am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel. Mit 24 Betten und 3 500 Patienten im Jahr ist sie die größte Palliativstation Deutschlands. Für das LW hat sich Silke Bromm-Krieger mit dem Mediziner unterhalten.

Geistig auf der Höhe

Man kann vieles tun, um lange fit zu bleiben

Körperliche Veränderungen können wir nicht rückgängig machen. Eines aber ist mit dem Altern nicht zwangsläufig verbunden: der geistige Abbau. Zahlreiche wissenschaftliche Studien deuten darauf hin, dass auch ältere Menschen durchaus fähig sind, dazuzulernen und sich neuen Herausforderungen zu stellen. Hirnforscher haben nachgewiesen,...

Drei Wochen Kraft tanken

Empfehlenswerte Mutter-Kind-Kur für Bäuerinnen

Seit über zehn Jahren bietet das DRK-Zentrum für Gesundheit und Familie, das Elly-Heuss-Knapp-Haus, in Schleswig-Holstein in Plön spezielle Kuren für Bäuerinnen mit ihren Kindern an. Über dieses in Deutschland wohl einmalige Angebot hat LW-Autorin Silke Bromm-Krieger mit Teilnehmerinnen und einer Diplompsychologin gesprochen.

Altersflecken – harmlos, aber vermeidbar

Wie man chronischen Lichtschäden vorbeugt

Die Haut ist unser größtes Organ. Sie schützt uns vor Kälte, Hitze und Krankheitserregern. Wenn man älter wird, verliert sie an Elastizität, es graben sich Fältchen hinein und bei vielen Menschen entstehen Altersflecken. Aufhalten kann man diesen Prozess nicht – aber zur Entfernung von Altersflecken stehen inzwischen gute Methoden der Dermatologie zur Verfügung.

Fasten ist eine Auszeit für Körper und Seele

Verzichten – vom digitalen Detox bis zum Intervallfasten

Der Karneval ist vorüber, die Fastenzeit beginnt. Viele Menschen nehmen sie zum Anlass, ein paar Wochen auf eingefahrene Gewohnheiten zu verzichten. Sie gönnen sich eine Auszeit von Computer, Fernsehen, Auto oder Genussmitteln, halten Diät oder versagen sich feste Nahrung komplett.

Kein Trend zu gesünderem Rauchen

Arbeitsschutz wurde in Shisha-Bars überprüft

Wasserpfeifen, auch Shishas genannt, liegen im Trend. In letzter Zeit eröffneten immer wieder neue Shisha-Bars. Wie viele es tatsächlich sind, kann nicht zweifelsfrei festgestellt werden, da die Gewerbeämter diese nicht separat erfassen. Gemeinsam mit den Ordnungsämtern in Gießen, Marburg, Stadtallendorf und Alsfeld kontrollierte das Regierungspräsidium Gießen (RP) in insgesamt 19 Fällen kürzlich Shisha-Bars.

Herz unter Stress

Aktiv gegen Bluthochdruck und Herzinfarkt

Als Matthias Krell an einem Sommerabend im Jahr 2008 nach Hause kommt, fühlt er sich nicht wohl. „Ich sagte meiner Frau, dass ich mich gleich hinlege“, blickt der Diplomkaufmann zurück. Dass sie ihn schon wenig später leblos auf dem Fußboden liegend finden...

Damit es gut läuft

Beine und Füße gesund erhalten

Beine und Füße tragen uns durch das Leben, zum Teil mehrfach um die Erde. Was sie leisten, merken wir meist erst dann, wenn sie Proble­me bereiten. Orthopäde Dr. Ove Schröder erklärt, warum es so wichtig ist, auf die Bein- und Fußgesundheit zu achten, und Orthopädie-Schuhmachermeister Stefan Bruns informiert über medizinische Hilfsmittel, die bei Fehlstellungen und Erkrankungen zum Einsatz kommen.

Ausgewogene und genussvolle Ernährung

„10 Regeln der DGE“ aktualisiert

Seit 1956 formuliert die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) in 10 Regeln, wie sich Verbraucher ausgewogen und genussvoll im Alltag ernähren können. Nun hat die DGE die 10 Regeln auf Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse angepasst, sprachlich überarbeitet und konkretisiert.

Gutes Hören und Sprechen erleichtern das Lernen

Störungen in der Sprachentwicklung rechtzeitig erkennen

Als Nele vier Jahre alt war, fiel ihrer Mutter Maren Krämer (Name geändert) auf, dass ihre Sprachentwicklung ins Stocken geriet. „Nele hatte keine Freude am Sprechen mehr. Bestimmte Laute und Buchstaben formulierte sie gar nicht. Häufig reagierte sie nur auf Ansprache, wenn...

Heimliche Sucht

Frauen greifen häufig aus Überforderung zur Flasche

Verena Dethlefs und Birgit Rodemund arbeiten in einer Frauensuchtberatungsstelle. Sie kümmern sich um Frauen mit Suchtproblemen. Das können beispielsweise Betroffene einer Alkohol-, Drogen- oder Medikamentensucht sein. LW-Autorin Silke Bromm-Krieger erfuhr während eines Gesprächs, dass auch Frauen aus der Landwirtschaft bei ihnen schon Unterstützung fanden.