Neuer Test zur Darmkrebsfrüherkennung

Untersuchung ab dem 50. Lebensjahr regelmäßig nutzen

Darmkrebs ist in Deutschland – nach Lungenkrebs und Brustkrebs – eine der häufigsten Todesursachen durch Krebs. Bei keiner anderen Krebsart bietet die Früherkennung jedoch derart große Chancen wie bei Darmkrebs.

Heiserkeit im Alter

Stimmbänder am besten geschmeidig halten

Das Alter macht auch vor der Stimme nicht Halt. Mit zunehmendem Alter stellen alle Menschen fest, dass die Körpermuskulatur nicht mehr ganz so ausgeprägt ist wie noch in jüngeren Jahren – das trifft auch auf den Kehlkopf zu.

Ein Indianer kennt keinen Schmerz

Depression wird bei Männern oft tabuisiert

Bei Michael P. schlich sich die Depression direkt nach dem Abi­tur in sein Leben. „Ich wusste nicht, wie es nun konkret weitergehen sollte, sah keinen Lebenssinn und fiel in ein tiefes Loch. Offiziell nahm ich zwar ein Studium auf, ging aber kaum...

Osteoporose – ein oftmals unentdecktes Risiko

Was Sie zum Knochenschwund wissen sollten

In Deutschland leiden etwa sechs Millionen Menschen an Osteoporose. Das Gemeine an der Krankheit: Der Knochenschwund schreitet schleichend voran und wird oftmals erst bemerkt, wenn es schon fast zu spät ist. Dann nämlich, wenn starke Schmerzen auftreten und die ersten Brüche sich...

Moppelige Deutsche

Die Zahl der Übergewichtigen steigt

So dick war Deutschland noch nie – zu diesem Ergebnis kommt der Ernährungsbericht 2017. Alle vier Jahre erarbeitet die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft einen Bericht, der die Ernährungssituation in Deutschland, langfristige Ernährungstrends und die Versorgung mit ausgewählten Nährstoffen beschreibt.

Vermeidbare Volkskrankheit: Diabetes

Hauptgründe sind Übergewicht und Bewegungsmangel

Rund sechs Millionen Menschen in Deutschland sind Diabetiker. Davon haben 90 Prozent einen Typ-2-Diabetes. Diabetologe und Internist Dr. Axel Riefflin und der Betroffene Martin Lange informieren im Folgenden über die Erkrankung.

Tattoos und Piercings – schon für Jugendliche?

Erlauben oder verbieten? Die Körperkunst birgt Risiken

Rechtlich gesehen gelten Piercings und Tätowierungen als Körperverletzung, die nur deshalb straffrei bleibt, weil der Betroffene in den Eingriff einwilligt. Ab wann aber ist es Jugendlichen erlaubt, ihre Körper mit einem Tattoo oder Piercing „verschönern“ zu lassen?

LKK verschickt Organspendeausweise

Die Landwirtschaftliche Krankenkasse (LKK) verschickt ab Mitte Februar ihren Versicherten, die über 16 Jahre alt sind, einen Organspendeausweis. Laut Transplantationsgesetz haben alle Krankenkassen ihren Versicherten zum Thema Organspende alle zwei Jahre entsprechendes Informationsmaterial sowie einen Ausweis zum freiwilligen Ausfüllen zuzusenden. Die Kassen...

Giftalarm in der Küche

Vorsicht vor Unfällen durch Chemikalien im Haushalt

Die meisten Familien in Deutschland legen großen Wert auf ein sauberes Zuhause. Damit es überall blitzt und blinkt, werden hierzulande allein für den Kauf von Haushaltsprodukten zum Waschen, Pflegen und Reinigen jedes Jahr rund vier Mrd. Euro aufgewendet. Für kleine Kinder indes birgt die blitzeblanke Wohnung auch gesundheitliche Gefahren, warnt die Stiftung Kindergesundheit.

Wenn Demütigungen die Seele zerstören

Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Entgegen vieler Vorurteile hat häusliche Gewalt gegen Frauen nichts mit Herkunft, Bildung oder Einkommen der Betroffenen zu tun. Die Forschung belegt, dass jede vierte Frau in Deutschland im Laufe ihres Lebens Gewalt durch den eigenen Partner erlebt.

Sich kümmern macht glücklich

Tierische Freunde wirken positiv auf die Gesundheit

Gerade ältere Menschen vermissen häufig das Gefühl, gebraucht zu werden. „Hund, Katze oder Wellensittich können dann dabei helfen, dem Leben wieder einen Sinn zu geben“, weiß Privatdozentin Dr. Andrea Beetz. Sie ist eine der führenden Wissenschaftlerinnen auf dem Forschungsgebiet der Mensch-Tier-Beziehung im deutschsprachigen Raum. LW-Autorin Silke Bromm-Krieger hat mit ihr und einer hundebegeisterten Seniorin gesprochen.

Stress lass nach

Was man tun kann, damit Stress nicht krank macht

Stress kann entstehen durch das klingelnde Handy, den vollen Terminkalender, Streit in der Beziehung oder den Verlust eines Angehörigen – ständig testet das Leben unsere Belastbarkeit. Manchmal halten wir dem stand. Manchmal nicht. Warum das so ist, weiß Privat-Dozent Dr. Stefan Vetter von der Uni Zürich.