Eine Blume, die nicht welkt

Krepprosen basteln

Diese wunderschönen Krepprosen kannst du leicht nachbasteln. Sie sind ein schönes Geschenk für deine Mama zum Muttertag.

Foto: Schäfer

Du brauchst dazu:

rotes Krepppapier, grünes Tonpapier, Schere, grünen Plüschdraht und einen Holz-Schaschlikspieß.
Und so wird es gemacht:
Aus dem roten Krepppapier schneidest du einen kurzen Streifen (5 cm breit, 10 cm lang) und einen langen Streifen (8 cm breit, 30 cm lang). Den kurzen Streifen wickelst du zu einer Rosenknospe. Den langen Streifen legst du nun locker so um die Knospe herum, dass eine schöne Rosenblüte entsteht.  Nun legst du den Schaschlikspieß an die Blüte und wickelst den Plüschdraht so um Blüte und Spieß, dass die Blüte fest an ihrem Stängel sitzt. Den Plüschdraht wickelst du nun ungefähr bis zur Hälfte des Spießes immer weiter um ihn herum.

Aus dem grünen Tonpapier schneidest du ein Rosenblatt (siehe Bild). Das Blatt legst du nun mit dem Stiel an den Schasch­likspieß und wickelst wieder den Plüschdraht so um Spieß und Rosenblatt, dass das Blatt fest am Stängel hängt. Wickele nun den Draht weiter um den Spieß, bis du einen schönen grünen Rosenstängel hast. Fertig ist deine Rose!