Sie sind hier:  » Wochenblatt
Recyceltes Phosphat aus Abwasser stößt auf Akzeptanz

Recyceltes Phosphat aus Abwasser stößt auf Akzeptanz

Wertvollen Nährstoff nachhaltig nutzen

Gute Aussichten für den Ökolandbau und für Kläranlagenbetreiber: Das Düngen mit Struvit, einem aus Abwasser zurückgewonnenen phosphathaltigen Mineral, stößt im Öko-Sektor auf Akzeptanz. „Wenn jetzt die Gesetzgebung nachzieht, könnte auf ökologisch bewirtschafteten Flächen dem Phosphatmangel besser begegnet werden“, sagt Dr. Maximilian Hempel, Abteilungsleiter Umweltforschung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), in einer Pressemeldung.

Welches Zink in Rationen für Aufzuchtferkel einsetzen?

Welches Zink in Rationen für Aufzuchtferkel einsetzen?

Versuch mit Standard- und potenziertem Zinkoxid durchgeführt

ink kommt natürlicherweise in Futterpflanzen für Schweine vor. Ohne mineralische Ergänzung würde der Zinkgehalt in üblichen Ferkelfuttermischungen etwa 30 bis 40 mg pro kg betragen. Die Gesellschaft für Ernährungsphysiologie gibt eine Empfehlung von 80 bis 100 mg Zink pro kg Futtertrockenmasse für Ferkel an. Zink ist ein essenzielles Spurenelement und spielt eine Hauptrolle in vielen biologischen Prozessen, einschließlich der Genregulation.

Der Öko-Zuckerrübenanbau hat Potenzial

Der Öko-Zuckerrübenanbau hat Potenzial

Heimische Anbaufläche deckt nicht den Bedarf

Der Gesamtbedarf an Biozucker (EU 28) liegt bei zirka 150 000 t. Etwa 90 Prozent werden davon importiert. Öko-Zuckerrüben sind also derzeit gesucht. Der Markt in Deutschland fragt nach Öko-Zucker aus regional angebauten Zuckerrüben. Dieses hat Bewegung auf das Preisniveau bei Öko-Zuckerrüben gebracht, welches losgekoppelt ist von den konventionellen Zuckerrübenpreisen. Zurzeit können die Öko-Betriebe mit einem Nettopreis von 115 Euro je Tonne kalkulieren.

In der Körpersprache liegt die Kraft des Menschen

In der Körpersprache liegt die Kraft des Menschen

Mutterkuh-Herde stressfrei und sicher treiben

300 Menschen erlebten in Wittelsberg einen sehr informativen, eine Limousin-Kuhherde einen sehr spannenden Nachmittag mit Kuhflüsterer Philipp Wenz. 90 Mutterkuhhalter aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf ließen sich die Chance nicht entgehen, an einer sehr ungewöhnlich klingenden Fortbildung teilzunehmen: „Stressarmer und stresssicherer Umgang mit Herdentieren“.

Regelmäßige Kalkzufuhr erhöht die biologische Aktivität

Regelmäßige Kalkzufuhr erhöht die biologische Aktivität

Kalkdüngung als sicheres pflanzenbauliches Fundament

Nach den Angaben des statistischen Bundesamtes nimmt der durchschnittliche Reinnährstoffaufwand an Calciumoxid (CaO) in der vergangenen Dekade wieder kontinuierlich zu und belief sich im Wirtschaftsjahr 2017/18 zuletzt auf bundesweit knapp 175 kg/ha CaO.

Rückblick auf das Volkstanzjahr

Rückblick auf das Volkstanzjahr

Herbstsitzung des AK Volkstanz in Reichelsheim

Neben einem Vortrag zu Fördermöglichkeiten bei der Landesvereinigung kulturelle Bildung Hessen haben Mitglieder des Arbeitskreises Volkstanz bei ihrer Herbstsitzung das aktuelle Volkstanzjahr ausgewertet, über das nächste Volkstanztunier gesprochen und die Veranstaltungen des nächsten Jahres geplant.

Rhöner Biosphärenrind im Mecklenburger Ludwigslust

Rhöner Biosphärenrind im Mecklenburger Ludwigslust

Infofahrt zu Fleisch- und Wurstspezialitäten-Fabrik

Die diesjährige Infofahrt des Vereins Rhöner Biosphärenrind führte als Gegenbesuch ins mecklenburgische Ludwigslust. Der geschäftsführende Gesellschafter der Ludwigsluster Fleisch- und Wurstspezialitäten (LFW), Ulrich Müller, hatte den Verein auf der Jahreshauptversammlung 2019 eingeladen, seine Wurstfabrik zu besichtigen.

Ertragssicherheit und Qualität

Ertragssicherheit und Qualität

70 Jahre Landes-Arbeitskreis Düngung

In einem für die Landwirtschaft schwierigen Jahr (Dürre, DVO, Pflanzenschutzmittel-Verbote) feiert der Landes-Arbeitskreis Düngung (LAD) seinen 70. Geburtstag. Bei seiner Gründung im November 1949 ist die Düngemittelindustrie, aus deren Reihen sich der LAD rekrutiert, angetreten mit dem Ziel, gemeinsam mit staatlichen Institutionen im Sektor Landwirtschaft die Produktion zu steigern.

Maximales Tierwohl in einer neuen Dimension

Maximales Tierwohl in einer neuen Dimension

Außenklimastall für Mastschweine mit Stroheinstreu

Nach einer längeren Findungs-, Planungs- und Genehmigungsphase wurde im Frühjahr 2018 der Hofmeyers Bauernhof KG eine Genehmigung für einen Schweinemaststall mit 1496 Mastplätzen in Hofgeismar-Carlsdorf erteilt. Der Haas-Außenklimastall wird am 20. Oktober 2019, von 11.00 bis 16.00 Uhr am Betrieb vorgestellt.

Wojciechowski hat noch nicht überzeugt

Wojciechowski hat noch nicht überzeugt

Breite Kritik aus dem Landwirtschaftsausschuss

Der designierte EU-Agrarkommissar Janusz Wojciechowski hat bei der Anhörung vor dem Landwirtschafts- und dem Umweltausschuss des Europaparlaments die überwiegende Mehrheit der Abgeordneten noch nicht überzeugt.