Jeder Mensch trauert anders

Der November ist der Monat, in dem es viele Gedenktage gibt, an denen man der Verstorbenen gedenkt – beispielsweise an Allerseelen, am Volkstrau­ertag oder Totensonntag. Der Gang zum Friedhof ist dabei für viele hilfreich, um die Trauer zu bewältigen,...

Ungleiche Weinernte

Aufsummiert über alle Weinanbauregionen im Lesergebiet, war 2011 mengenmäßig ein Normaljahr. Nach der knappen Ernte des Vorjahres eigentlich eine gute Nachricht, wäre da nicht die Frostnacht Anfang Mai gewesen, die die Ertragserwartungen etlicher Winzer zerstörte. In der Pfalz waren etwa...

Pioniere sind gefragt

Die Birke, botanisch Betula pendula, ist ein Pionier. Nach den Stürmen Lothar, Kyrill und Xynthia hat sie sich gleich an die Arbeit gemacht. Sie besiedelte die Kahlflächen innerhalb weniger Jahre, dazu brauchte sie außer Licht nicht viel. Da steht sie, trotzt Brombeeren...

Agritechnica: Die Landwirtschaft trotzt der Krise

Kommende Woche ist es wieder so weit: In Hannover öffnet die weltgrößte Landtechnik-Ausstellung, die Agritechnica, ihre Pforten. Die große Zahl an Ausstellern und Besuchern bei dieser internationalen Leitmesse – erstmals sind alle Hallen des Messegeländes belegt – zeigt im zweijährigen Turnus, wie...

Umstellung auf Melkroboter gründlich vorbereiten

Für den Wechsel auf ein Automatisches Melksystem (AMS) entscheiden sich immer mehr Milch­viehhalter. Damit die Umstellung reibungslos klappt, sollte schon vor dem Einbau einiges getan werden: Sechs Monate vor der Umstellung sollte mit der Sanierung der Eutergesundheit begonnen werden. Dies...

Selbstverständliche Zunahme der Bürokratie

Dass sich die Agrarministerkonferenz vergangene Woche auf eine gemeinsame Position zur GAP-Reform geeinigt hat, ist positiv, weil dies die Verhandlungsposition von Bundesland­wirtschaftsministerin Aigner auf europäischer Ebene stärkt. Aufgrund der neuen politischen Mehrheiten ist schon der Minimalkonsens ein kleines Wunder....

Nachhaltigkeit: Die Landwirtschaft hat vorgelegt

Nachhaltigkeit ist ein Schlagwort, das sehr unterschiedlich interpretiert werden kann. Der Begriff stammt ursprünglich aus der Forstwirtschaft und wird heute allgemein auf gesellschaftliche Handlungsweisen angewendet, welche die Nut­zung von (regenerativen) Ressour­cen auch kommenden Generationen ermöglichen sollen. Die Bewertung der...

Brüsseler Eiersalat

Die Brüsseler Kommission überwacht die Einhaltung des europäischen Rechts und ist deshalb hauptverantwortlich dafür, dass voraussichtlich auch im nächsten Jahr in der EU Eier in Legebatterien produziert werden. Schließlich war es lange genug absehbar, dass viele Mitgliedstaaten den Ausstieg...

Mobben im Internet

Kinder wachsen heute ganz selbstverständlich mit Computer und Internet auf. Die virtuelle Welt lädt sie jederzeit weltweit zum Informieren, Kontakten und Austauschen ein. Für 85 Pro­zent der Jugendlichen gehört es beispielsweise zum Alltag, sich regelmäßig in sozialen Netzwerken wie Facebook oder SchülerVZ zu...

Wiederzulassung von Glyphosat in Frage gestellt

Gemeinsam mit dem Naturschutzbund (Nabu) stellt die rheinland-pfälzische Landwirtschaftsministerin Ulrike Höfken die Wiederzulassung von Glyphosat-haltigen Pflanzenschutzmitteln wie Roundup in Frage. Begonnen hat alles mit einer Nabu-Pressemeldung „Pflanzengiftspuren in Tiernahrung“. Hintergrund war der angebliche Widerspruch, dass mit Glyphosat behandelter Pflanzenaufwuchs für die...

Familienmahlzeiten beibehalten

„Essen ist fertig!“ Dieser Aufruf zur gemeinsamen Familienmahlzeit tönte früher traditionell drei Mal am Tag zu festen Zeiten durchs Haus. Heutzutage ist es allerdings nicht einfach, zwischen Arbeit, Schule und Freizeitaktivitäten Termine für gemeinsame Mahlzeiten zu finden. Trotzdem wird...

Forstwirtschaft rein wirtschaftlich?

Juhu, es wird kälter, der Holzofen bollert, die Motorsäge knattert, und aus den Scheunen sind Wipp- und Kreissägen, Spalter und Spaltautomaten zu hören – endlich geht es wieder ans „Holz machen“. Die Holzpreise sind erfreulich, da könnte man vermuten,...

Anzeige