Brauchen wir Verbraucherlotsen?

Wer Fragen zu Ernährungsthemen, den Umtauschmöglichkeiten von Weihnachtsgeschenken, Passagierrechten bei Flugverspätun­gen oder zu Geldanlagen hat, kann sich an die neue Anlaufstelle für Verbraucher wenden, die das Bundesverbraucherministerium vor Kur­zem ins Leben gerufen hat. 13 für grundlegende Verbraucherfragen geschulte „Verbraucherlotsen“ sind dazu bei...

Die Nicht-Meldung zum Jahresende

Das Julius-Kühn-Institut (JKI) hat jetzt die neuesten Ergebnisse des deutschen „Vergleichsbetriebsnetzes Pflanzenschutz“ vorgestellt und kommt zu dem Schluss, dass Pflanzenschutzmittel von den Landwirten „weit überwiegend gezielt und maßvoll“ eingesetzt werden. Für alle in der Branche Tätigen ist das keine Überraschung. Für viele...

Ohne Preis kein Fleiß

Die Situation für die heimi­schen Braugerstenerzeuger ist weiterhin wenig erfreulich: Die Mälzereien sind nicht bereit, für hochwertige Ware einen Preis zu bezahlen, der auch das hohe Anbaurisiko der Frucht berücksichtigt. Deutlich wurde dies wieder auf den Braugerstentagungen in Hessen...

Spekulieren mit der Spekulation

Dass die Spekulation den Preis für Grundnahrungsmittel maßgeblich beeinflusst und dass sie Hungersnöte in der dritten Welt verursachen kann, steht für viele Nichtregierungsorganisationen wie Oxfam, Foodwatch oder Attac fest. Sie machen Druck, kürzlich forderten sie Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble auf,...

Viele Senioren sind aktiv, fit und lebensfroh

Überraschende und zugleich erfreuliche Ergebnisse für unsere Gesellschaft bringt eine aktuelle Altersstudie zu Tage: War bislang vielfach die Rede von Angst vor dem Alter, Krankheit und Einsamkeit im Alter oder einer steigenden Altersarmut, belegt die vom Allensbach-Institut durchgeführte Befragung, dass sich deutsche...

Es kommt auf die Effizienz an

Angesichts der Diskussion, wie bei knapper werdenden Ressourcen und steigender Weltbevölkerung Landwirtschaft betrieben werden soll, ist eine nüchterne, auf messbare Parameter gestützte Analyse der Wissenschaft wohltuend. Die Hochschultagung, die kürzlich in Gießen abgehalten wurde, deckte das Thema in der ganzen Breite ab....

Veredlungswirtschaft im Wettbewerb

Wie bei allen Unternehmen, so auch bei landwirtschaftlichen Betrieben, bestimmen Märkte und Zyklen den geschäftlichen Erfolg. Ein gutes Beispiel ist die Schweinehaltung. Doch wer ist hier wirklich erfolg­reich und für wen gehört die Schweinehaltung einfach zum Betrieb dazu? Jedenfalls ist...

Ökologische Vorrangfläche unter Druck

Dass der Beschluss über den EU-Haushaltsrahmen für die Jahre 2014 bis 2020 vertagt würde, war absehbar. Zu weit liegen bislang die Positionen der Nettozahler insbesondere Großbritannien und Schweden aber auch Deutschland auf der einen Seite und der Empfänger in...

Leben mit Tod und Trauer

Der November ist traditionell der Monat, in dem insbesondere die älteren Generationen der Verstorbenen gedenken. Die Totengedenktage Allerheiligen, Volkstrauertag und Totensonntag haben bei Jüngeren einen niedrigeren Stellenwert. So begeht einer Umfrage zufolge etwa die Hälfte (rund 49 Prozent) der Deutschen über 60...

Precision farming im Fermenter

Es tut sich was bei der Bio­energie. Das war auf der Fachmesse „Bioenergy Decentral“, die im Rahmen der Eurotier veranstaltet wurde, deutlich spürbar. Das muss es auch, denn die regenerativen Energieträger wie Holz, Gülle oder Mais sollen doch einen nicht unerheblichen Anteil...

Die Energiewende muss alle mitnehmen

Gerade in der Landwirtschaft werden große Hoffnungen in die Energiewende gesetzt, da es doch vor allem die Bauern sind, welche die dafür nötigen Flächen und Ausgangsprodukte zur Verfügung stellen können. Für viele Betriebe ist die Energieerzeugung heute schon ein wichtiges Standbein, und...

Pleite mit der Fettsteuer

Das wäre ja einfach gewesen: Die dänische Regierung führt eine Steuer für vermeintlich ungesunde Nahrungsfette ein, und die Zielgruppe, nämlich die Übergewichtigen, reagiert streng ökonomisch und stellt ihre Ernährungsweise um. Doch da hat Kopenhagen die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Denn viele...